Handel

Nachrichten zum Lebensmitteleinzelhandel.

Schlecker: Wirtschaftsprüfer wollen eigenes Verfahren

Bildquelle: LP-Archiv

Schlecker

Wirtschaftsprüfer wollen eigenes Verfahren

Im Schlecker-Prozess vor dem Landgericht Stuttgart hat einer der beiden mitangeklagten Wirtschaftsprüfer die Abspaltung ihres Verfahrens von dem der Schlecker-Familie gefordert. Die Vorwürfe der Anklage wies er zurück.

Weiterlesen ...

Werbung

Bundeskartellamt: Erwartet Schadenersatz-Forderungen wegen Tengelmann-Übernahme

Bildquelle: Marcus Glgoer

Bundeskartellamt

Erwartet Schadenersatz-Forderungen wegen Tengelmann-Übernahme

Das Bundeskartellamt erwartet Schadensersatz-Forderungen von Tengelmann und Edeka, wie der Chef der Wettbewerbsbehörde, Andreas Mundt, in der heutigen Ausgabe des Berliner „Tagesspiegel“ sagt.

Weiterlesen ...

Fleischskandal: Brasilien will Importländer beruhigen

Bildquelle: Fotolia

Fleischskandal

Brasilien will Importländer beruhigen

Keine größere Gefahr sieht die Regierung Brasiliens für die knapp 160 Länder, die Fleisch aus dem südamerikanischen Land importieren. Von 4.837 Produktionsstätten stünden nach den bisherigen Ermittlungen 21 unter Verdacht, vergammeltes Fleisch mit chemischen Mitteln wieder ansehnlich gemacht und zurück in den Verkauf gebracht zu haben. Nur sechs von ihnen hätten in den vergangenen 60 Tagen Fleisch exportiert, teilte die Regierung laut dpa mit.

Weiterlesen ...

Rewe Group: Caparros verabschiedet sich vorzeitig

Bildquelle: Insa Hagemann

Rewe Group

Caparros verabschiedet sich vorzeitig

Der Vorstandsvorsitzende der Rewe Group, Alain Caparros, hat die Aufsichtsräte des Kölner Handels- und Touristikkonzerns um die einvernehmliche Beendigung seines Mandates als Vorstandsvorsitzender zum 30.06.2017 gebeten. Die Aufsichtsräte haben dieser Bitte entsprochen.

Weiterlesen ...

Nürnberg: Auslieferung per Lastenrad in der City

Bildquelle: DPD

Nürnberg

Auslieferung per Lastenrad in der City

In der Nürnberger Südstadt und in der Fußgängerzone erproben die Firmen DPD und GLS den Einsatz spezieller Lastenfahrräder als Alternative zu herkömmlichen Lieferwagen. Der Freistaat unterstützt die wissenschaftliche Begleitung des Projekts mit 153.000 Euro. Stadt und IHK Mittelfranken steuern weitere 17.000 Euro bei.

Weiterlesen ...