Bildquelle: Simeon Johnke, Bäckerei Simon, EVG Landwege

Regional-Star 2017 Kategorie - Organisation

Seitenindex

Aktion einer absatzfördernden Vereinigung/Regionalvermarktung

Anzeige

Demeter Felderzeugnisse, Alsbach

Anbau, Verarbeitung und Vertrieb in einer Hand
Um die Vermarktung ihrer Bio-Rohwaren besser zu organisieren sowie die Produkt-Entwicklung in professionelle Hände zu geben, gründeten Demeter Landwirte 1992 im hessischen Alsbach die Demeter Felderzeugnisse GmbH. Die Vertriebsgesellschaft vereint heute rund 200 Betriebe, organisiert zugleich den Anbau, die Verarbeitung und den Vertrieb von Bio-Produkten. Um auch die überschüssige Ernte der Landwirte zu vermarkten, spezialisierte sie sich vor rund 22 Jahren auf die Produktion von TK-Waren und leistete in diesem Bereich Pionierarbeit. Dadurch können z. B. Spinat oder Bohnen das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität angeboten werden. Für die Vertriebsgesellschaft ist Regionalität mehr als ein festgelegter Radius um den Standortherum, sie definiert Regionalität am Produkt. Angebaut wird am jeweils optimalen Standort hinsichtlich Klima, Boden und sozialer Strukturen, so werden Kartoffeln beispielsweise in Norddeutschland angebaut und auch direkt dort verarbeitet. Demeter Felderzeugnisse versucht alle Rohstoffqualitäten zu verarbeiten, um dadurch die Wertschöpfung für die Landwirtschaft zu optimieren. So werden z. B. Kartoffeln je nach Stärkegehalt zu Pommes, Reibekuchen, Knödel oder Kartoffelflocken verarbeitet. Heute umfasst das TKAngebot 200 Produkte für den Einzelhandel (Fachhandel und Tegut) und mehr als 400 Produkte für die Außer-Haus-Verpflegung, darunter Gemüse, Fleisch- sowie Convenience- Produkte wie Pizzen.

Zum Konzept
  • Vertriebsgesellschaft organisiert Anbau, Verarbeitung und Vertrieb von Bio-Produkten
  • Wertschöpfung der Landwirte gesteigert
  • Regionalitätskonzept bezieht sich auf Rohstoff