Tiernahrung:Lohnendes Snack-Segment

Bildquelle: Fotolia

Tiernahrung Lohnendes Snack-Segment

Im Markt für Heimtiernahrung zählen Belohnungshappen und Single-Serve-Produkte zu den wenigen Umsatztreibern.

Anzeige

Rund 2,8 Mrd. Euro gaben Heimtierhalter in den vergangenen 12 Monaten für ihre tierischen Mitbewohner aus (IRI, Stand Juni 2014). Damit wuchs der Umsatz mit Heimtiernahrung um 0,5 Prozent, der Absatz hingegen war leicht rückläufig (-1,4 Prozent nach Stückzahl). Wirklich Spaß machen Handel und Industrie unverändert die Produktgruppen Snacks und Portionsbeutel. So legte der Umsatz mit Hundesnacks in den vergangenen 12 Monaten um 3,7 Prozent, mit Katzensnacks um 5,7 Prozent zu.

Deutlich profitieren konnte beispielsweise Mars Petcare von der Entwicklung. „Bezogen auf alle Absatzkanäle haben wir mit unseren Marken und Produkten 2013 unsere Marktführerschaft leicht ausbauen können. Maßgeblich dazu beigetragen hat die sehr gute Entwicklung in den Bereichen Katzen-Portionsbeutel und Katzensnacks“, sagt Ulrich Ansteeg, Verkaufsdirektor Mars Petcare. Auch Hundesnacks hätten sich weiterhin als Wachstumstreiber erwiesen. Erweitert wurde das Angebot funktionaler Snacks aus dem Hause Mars kürzlich u. a. durch Whiskas Dentabites zur Reduzierung der Zahnsteinbildung.

Auch andere Markenartikler wollen sich in den nächsten Monaten auf die Segmente Snacks und Portionsbeutel fokussieren und kündigen an, eine Reihe von Produktneuheiten auf den Markt bringen zu wollen. „Wir sehen in den Segmenten Snacks sowie Single Serve speziell bei Katzennahrung auch weiterhin große Wachstumspotenziale“, erklärt Susanne Munz, Unternehmenskommunikation Nestlé Purina Petcare. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von „Komfort und Handling“ werde die Nachfrage nach Kleinpackungen noch weiter zunehmen. Erfolge bei Katzensnacks feiert Purina u. a. mit Produkten unter der Marke Felix. Seit der Einführung der Produkte 2012 stieg die Marke nach Angaben des Unternehmens zur Nummer 3 im Bereich Katzensnacks auf.

Mit Hunde- und Katzensnacks will auch Vitakraft weiterhin wachsen. „In diesen Teilmärkten sind in den vergangenen Jahren die stärksten Zuwächse im gesamten Heimtierfuttermarkt zu verzeichnen gewesen. Fortschritte in der Produktionstechnologie, Verbesserungen bei der Akzeptanz der Produkte bei den Tieren, innovative Produktideen oder auch Aspekte wie Gesundheit, Nachhaltigkeit und Convenience werden dabei die Treiber des zukünftigen Wachstums sein“, ist sich Dieter Meyer, Leiter Werbung und Öffentlichkeitsarbeit bei Vitakraft, sicher.

Hersteller Tetra sieht die Produktgruppe Snacks mittelfristig sogar bei einem Anteil von 40 bis 45 Prozent an der gesamten Warengruppe Hundefutter. Der Gesundheitsaspekt spiele heute mehr denn je eine Rolle bei Snacks, weiß Christian Borghs, Marketing Manager bei Tetra. „Die Tierhalter achten z. B. darauf, dass die Snacks frei sind von Gluten und ohne Zuckerzusatz sind, die Zähne pflegen und reinigen oder auch funktionelle Inhaltsstoffe enthalten.“ Diesem Kundenwunsch will Tetra in den nächsten Monaten u. a. mit neuen Leckerlis nachkommen, den 8in1 Minis. Die Produkte werden in vier verschiedenen Geschmacksvarianten erhältlich sein und sind angereichert mit Vitaminen, fettarm sowie ohne Zusatz von Zucker und Gluten. Zu beobachten sei auch die Tendenz zu Großpackungen im Snack-Bereich.

Noch längst nicht ausgeschöpft ist laut Mars Petcare das Potenzial bei den Portionsbeuteln. „Im Rahmen einer gesunden und verantwortungsvollen Fütterung setzen viele Hunde- und Katzenhalter zunehmend auf zwei (beim Hund) oder mehrere (bei der Katze) Mahlzeiten am Tag. Und auch Mischfütterung ist im Kommen. Somit wird Feuchtnahrung in Einzelportionsgrößen für Tierhalter immer interessanter“, so Ansteeg. Das Unternehmen möchte im Segment der Portionsbeutel weiterhin neue Impulse setzen. Hierfür wurde Anfang 2014 in Verden eine neue Produktionslinie für Portionsbeutel in Betrieb genommen. Das Jahresvolumen wurde um 50 Prozent auf 50.000 t gesteigert.

Nestlé Purina Petcare verstärkt ebenfalls sein Engagement im Portionsbeutel-Bereich. Seit Frühjahr dieses Jahres gibt es auch unter der Marke Purina One erstmals Nassnahrung im Portionsbeutel, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Katzen abgestimmt ist. „Angepasste Mineral- und Nährstoffgehalte unterstützen verschiedene Ernährungsansprüche von erwachsenen, sterilisierten oder überwiegend im Haus lebenden Katzen sowie Katzen mit Futtermittelunverträglichkeit“, so Munz. Damit wurden die umsatzstärksten Konzepte aus dem Trockenbereich, Adult, Sterilcat, Sensitive und Indoor Formula übertragen. Ab Oktober führt das Unternehmen die neue Subrange Gourmet Mon Petit mit kleinen Menüs im 50-g-Beutel ein.