Interspar:Wien

Bildquelle: Interspar LP

Interspar Wien

Lebensmittelliebhaber, die Foodies also, haben einen Grund mehr für eine Wien-Reise: Der Interspar-Hypermarkt im Floridsdorfer Spitz bietet einiges für Augen und Gaumen.

Anzeige

Das Guggenheim-Museum in New York stand Pate für die offene Gestaltung des Hauses. Unter dem Dach des Interspar-Hypermarkts sind auf drei Ebenen ein Restaurant, ein Hypermarkt mit 50.000 Produkten und das Interspar-Take-away untergebracht. Letzteres ist das erste seiner Art in Österreich. Es bietet den Kunden an sieben Tagen die Woche ein Sortiment frisch zubereiteter Produkte zum Direktverzehr, etwa Backwaren, Snacks und Getränke. Currys, Wiener Klassiker und Gemüsepfannen runden das Angebot ab. Wer nicht so viel Zeit hat, kann im Spar enjoy zu fertig abgepackten Salaten oder Sandwiches greifen. In der Eat-Happy-Sushi-Bar werden die japanischen Reisröllchen und Gerichte vor den Augen der Kunden zubereitet. Als nach eigenen Angaben erster in Österreich bietet Interspar im Floridsdorfer Spitz ein gut 150 Produkte umfassendes Veganz-Sortiment. Insgesamt sind im Hypermarkt etwa 400 vegane und vegetarische Alternativen für Veganer oder Teilzeit-Fleischverzichter erhältlich. Entrümpelt wurde das Nonfood-Sortiment: Statt buntem Mix offerieren die Wiener alles für den „Lebensraum Küche“ – Mixer, Töpfe, Kochlöffel oder hochwertige Gläser.