Grillido Kapitalspritze durch myMuesli & Co

Das vor nicht mal zwei Jahren gegründete Start-up „Grillido“, welches derzeit Grill- und andere Wurstwaren mit geringem Fett- und hohem Eiweißanteil auf den Markt bringt, hat sich bei prominenten Investoren eine Geldspritze verschafft. Die Gründer von myMuesli, Flixbus und ImmobilienScout24 investieren neben weiteren Privatinvestoren mehr als eine halbe Millionen Euro in das junge Unternehmen.

Anzeige

„Die Wurst 2.0 zu erfinden, fanden wir eine spannende Idee“, sagt myMuesli-Mitgründer Max Wittrock. Wie ihr eigenes Unternehmen (myMuesli) spreche Grillido eine sportliche, eher weibliche Zielgruppe an. Und wie bei myMuesli gehe es um die Etablierung einer starken Marke. Die Gründer von Grillido, Manuel Stöffler und Michael Ziegler, wollen die erste Lifestylemarke im Wurstsegment etablieren. Das jetzt eingesammelte Geld soll vor allem in den personellen Ausbau des Teams investiert werden.
Die Listungen im Lebensmittel-Einzelhandel kommen nach eigenen Angaben gut voran. Bis Ende des Jahres plant das Unternehmen den Verkauf von mehr als einer Million Würste.

Lesen Sie auch diesen Beitrag