Krombacher Vertreibt Vitamalz bald exklusiv

Die Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg ist künftig der einzige Lizenznehmer für die Marke Vitamalz. Im Zuge der Weiterentwicklung der alkoholfreien Markenstrategie investiert Krombacher auch in die Modernisierung der Marke.

Anzeige

 

Ab Mitte Juli wird die Herstellung und der Vertrieb der Vitamalz-Produkte mit insgesamt rund 225.000 hl Abverkaufsvolumen mit Ausnahme der 0,5-l-PET-Einwegflasche, die noch bis Ende des Jahres von Carlsberg Deutschland verkauft wird, in der Hand der Krombacher Brauerei sein. Die gesamte Mehrwegmenge wird ab Januar 2017 in Krombach hergestellt und abgefüllt werden.

 

Zudem steht die Modernisierung der Marke Vitamalz an. Sie erhält ein frisches Verpackungsdesign, das in Kürze im Handel erhältlich sein wird. Als wichtige Gebinde-Innovation wird eine 0,75-l-PET-Einweg-Flasche als neue Individualflasche mit eigener Vitamalz-Logo-Prägung im August auf den Markt gebracht.

 

Nach einer Nielsen-Erhebung hat Vitamalz für die aktuelle Periode (Jan-April 2016) einen nationalen Marktanteil von 28,5 Prozent (LEH, GAM ohne Aldi, Lidl, Norma) erreicht.