Coca-Cola:Life dabei

Coca-Cola Life dabei

Coca-Cola Deutschland steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Absatz erneut. Besonders eine Neuheit hat dabei die Bilanz verschönert.

Anzeige

Coca-Cola Deutschland erhöhte im Geschäftsjahr 2015 sein Verkaufsvolumen um immerhin 1,7 Prozent auf 3,86 Mrd. l. Damit wächst der weltgrößte Getränkehersteller auf dem hiesigen Markt zum sechsten Mal in Folge. Mit verantwortlich für die Entwicklung sei laut Sprecherin Stefanie Effner die mit Stevia gesüßte Coca-Cola Life.

Kurz notiert
  • 1,7 Prozent
    Absatzwachstum
  • 3,86 Mrd. l Absatz
  • 18,3 Prozent Marktanteil

Die im vergangenen Jahr bei der Internorga vorgestellte Neuheit stand häufig in der Kritik von Verbraucherschützern, da bisher lediglich rund ein Drittel des Zuckers mit Stevia ersetzt wird und diese Variante des Cola-Klassikers dabei immer noch zu süß sei. Jetzt überraschte der Konzern mit der Ankündigung, die Stevia-Cola ab März mit einer neuen Rezeptur herzustellen: Künftig sollen ganze 50 Prozent Zucker und Kalorien eingespart werden (je 100 ml 20 kcal und 5 g Zucker). Bisher galt für mit Stevia gesüßte Getränke immer die Faustregel, dass nur rund ein Drittel des Zuckers ersetzt werden kann, da der natürliche Zuckerersatzstoff einen leicht bitteren Eigengeschmack aufweist.

Deutschland gehört laut Effner zu den erfolgreichsten Märkten für Coca-Cola Life weltweit. Neben der Stevia-Cola wurden auch Fanta Klassik (inspiriert von der original Fanta-Formel) und die Vio Bio-Limonade, das erste biozertifizierte Produkt von Coca-Cola auf dem deutschen Markt, als erfolgreiche Faktoren für das abgelaufene Geschäftsjahr genannt. Insgesamt ist der Marktanteil in Deutschland auf 18,3 Prozent gestiegen (Nielsen Lebensmittel-Einzelhandel Total).