Rewe:Eigene Weidemilch

Bildquelle: Hoppen

Rewe Eigene Weidemilch

Ab Mitte August bietet Rewe in einigen Bundesländern zertifizierte Weidemilch unter der Eigenmarke Rewe Beste Wahl an. Das Siegel "Pro Weideland - Deutsche Weidecharta" steht für verbindliche Kriterien, auf die sich ein Bündnis von 20 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz, Tierschutz, Milchwirtschaft und Wissenschaft verständigt hat.

Anzeige

Rewe hat Weidemilch bereits seit längerer Zeit im Eigenmarkensortiment. Das Siegel, das vom Grünlandzentrum Niedersachen/ Bremen e.V. vergeben wird, soll die Einhaltung von verbindlichen Nachhaltigkeits- und Tierwohlkriterien für die Erzeugung und Vermarktung von Weidemilchprodukten gewährleisten. So stammt die zertifizierte Weidemilch von Kühen, die an mehr als 120 Tagen im Jahr für mindestens sechs Stunden täglich auf der Weide grasen. Jeder Kuh stehen mindestens 2.000 qm wertvolles Dauergrünland zur Verfügung davon mindestens 1.000 qm als Weidefläche. Neben dem Futter von Wiesen und Weiden kommt ausschließlich gentechnikfreies Futtermittel zum Einsatz.

"Pro Weideland - Deutsche Weidecharta" ist das Ergebnis eines dreijährigen Projektauftrages vom niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Zu den Akteuren, die an den Anforderungen für das deutsche Weidemilch-Siegel mitgearbeitet haben, gehören neben der Universität Göttingen und der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) auch der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) sowie der Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND).

Die zertifizierte, frische Weidemilch von REWE Beste Wahl gibt es in verschiedenen Fettstufen zunächst in ca.1400 Rewe-Märkten in NRW, Hamburg, Bremen, Berlin, Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern, Brandenburg,  Sachsen Anhalt, Sachsen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.