Edeka-Markt Sutter - Buggingen Ganz entspannt einkaufen

Keine Hektik! Katja und Frank Sutter verzichten auf technische Spielereien, Ladenfunk, schrille Aktionen und Preisschlachten. Im Gegenzug bieten sie: engagierte Mitarbeiter, persönliche Gespräche und – ein Lächeln auf den Lippen!

Anzeige

Wie, bitteschön, schreibt man eine Reportage zum Thema „Kundenzufriedenheit"? Will nicht jeder im Handel seine Kunden bestmöglich behandeln? Der Edeka-Markt Sutter ist speziell für diesen Punkt ausgezeichnet worden. Also, auf nach Buggingen, einem Örtchen an der Auto- und Bahnstrecke zwischen Müllheim und Freiburg. Und dann ab in die Obst-Abteilung, ein Schwätzchen mit den Kunden halten. Nach zwei Stunden ist sonnenklar, warum die Kunden teilweise bis zu 20 km Fahrtweg auf sich nehmen. „Hier ist es so schön aufgeräumt und immer sauber. Da können Sie kommen, wann sie wollen", antwortet eine ältere Dame aus dem Nachbarort Schliengen. Diese Meinung ist stellvertretend für zig Antworten. Außerdem wird gelobt, dass „immer ein Mitarbeiter zur Stelle ist, der hilft und eine sinnvolle Auskunft geben kann".

Frank Sutter und seine Frau Katja haben im Dezember 2008 ihren 1.500 großen Markt eröffnet, nachdem der bisherige „aus allen Nähten" zu platzen drohte. Vom ersten Tag an hat der Markt funktioniert, die angepeilten 12 Mio. Euro Jahresumsatz wurden übertroffen. Das Suttersche Erfolgsrezept heißt: Auf der Fläche präsent sein und das Geschäft leben, gemeinsam mit den Mitarbeitern. „Im Markt spielt die Musik", so Sutter, „nicht im Büro!"

Daten und Fakten

  • Edeka-Markt Sutter, Brückleweg 15a, 79426 Buggingen
  • Eröffnung: Dezember 2008
  • Verkaufsfläche: 1.500 qm
  • Marktleiter: Sven Vogt, Jakob Wagner
  • Sortiment: mehr als 20.000 Artikel
  • Kunden/Woche: 10.000
  • Durchschnittsbon: 25 Euro (inkl. Bäcker)
  • Kassenplätze: 5 plus 1 Notkasse
  • Mitarbeiter: 47, umgerechnet auf Vollzeit
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag jeweils von 8 bis 20 Uhr
  • Besonderheit: 2 Eingänge

Bildquelle

Patrick Reimann