Neuwieder Sommercamp:Motivation pur!

Neuwieder Sommercamp Motivation pur!

Es ist der direkteste Konkurrenzkampf im Lebensmittelhandel und gleichzeitig ein Bootcamp für den Nachwuchs: Zum achten Mal ließen die deutschen Handelsunternehmen ihre Jungstars zum Branchenwettbewerb „STAR TEAM – Top-Handels-Nachwuchs“ im Rahmen des Neuwieder Sommercamps antreten. Die neue Runde brachte einige Premieren mit sich.

Anzeige

Als „besonders hart“ wird der deutsche Lebensmittelhandel oft bezeichnet – sicherlich keine falsche, aber eine sehr einseitige Beschreibung. Wie herrlich bunt die Branche ist, wie kreativ und energiegeladen, aber natürlich auch ehrgeizig, das sieht man nirgendwo besser und geballter als alljährlich beim Neuwieder Sommercamp und dem Wettbewerb „STAR TEAM – Top-Handels-Nachwuchs“, veranstaltet von der Lebensmittel Praxis und der Food-Akademie Neuwied.

Hier zeigt der Nachwuchs aus dem gesamten deutschsprachigen Lebensmitttel-Einzelhandel, was in ihm steckt, misst seine Fähigkeiten und Kompetenzen Auge in Auge mit der Konkurrenz und analysiert die eigenen Stärken und Schwächen.

In diesem Jahr nahmen 22 Teams zum Teil Wege von mehr als 500 km auf sich, um sich der einzigartigen Herausforderung zu stellen und die beste Nachwuchs-Mannschaft unter sich auszumachen – darunter Jungstars von Edeka, Globus, Kaiser’s Tengelmann, Kaufland, Real und Rewe. Zwei Tage lang kämpften sie für ihre Unternehmen in zwölf branchenspezifischen Disziplinen um Ruhm und Ehre und bewiesen, dass der Handel auch für die Zukunft gut gerüstet ist. Auf dem Prüfstand standen Beratungskompetenz, waren- und handelskundliches Wissen, Kreativität rund um verkaufsfördernde Maßnahmen, sensorische Fähigkeiten, aber auch Teamwork und Rechenkünste.

Wettbewerb mit Lerneffekt
Wer seine Youngsters nach Neuwied schickt, weiß, dass das Wochenende kein Zuckerschlecken wird. Die zuvor streng geheimen Aufgaben haben es in sich, sorgten auch diesmal für rauchende Köpfe und dafür, dass Spieler und Ausbilder sensibilisiert wurden für Themen, die noch einmal vertieft werden müssen.

Erstmals in der Geschichte des besonderen Branchenevents wurde der Titel erfolgreich verteidigt. Und erstmals dominierte ein Handelsunternehmen in Neuwied. Mit einem knappen Vorsprung erkämpfte sich die Mannschaft „Hieber goes Marrakesch“ von Hieber’s Frische Center aus Lörrach zum zweiten Mal in Folge Goldmedaille und Wanderpokal im Wettbewerb „STAR Team – Top-Handels-Nachwuchs 2016“. Auf Platz zwei kam die Mannschaft „Bergmanns go wild“ von Edeka Meike Bergmann, Bronze erkämpfte sich das Team „Die Mega Azubis“ von Edeka Brüggemeier. Damit hatten in diesem Jahr die Nachwuchs-Talente von drei selbstständigen Edekanern am Ende die Nase vorn. Die Top Drei freuen sich neben der Auszeichnung in Gold, Silber und Bronze zusätzlich über Preisgelder in Höhe von 500, 400 und 300 Euro.

Im Wettbewerb um die kreativsten Mannschaftszelte wählte die Jury den Auftritt des Teams Edeka Selection (Edeka Rhein-Ruhr) rund um das Thema Regionalität auf den ersten Platz. Auch Hieber’s Frische Center und das Team „Petzolution“ von Petz Rewe begeisterten die Juroren durch ihre Ideenvielfalt und Liebe zum Detail in der Umsetzung. Sie wurden mit den Plätzen zwei und drei geehrt.