BLL MHD unter der Lupe

Der BLL Bund für Lebensmittelrecht und -kunde unterstützt eine Initiative zur Überprüfung der Mindesthaltbarkeitsdaten. Einige Länder hatten auf europäischer Ebene die Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums gefordert, mit dem Ziel, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Anzeige

Dabei betont BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff, dass die „Lebensmittelsicherheit an erster Stelle“ stehen müsse. Außerdem dürfe der Aspekt der Gewährleistung der produktspezifischen Eigenschaften nicht verwässert werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist die Garantie des Herstellers: bis zum angegebenen Zeitpunkt behält das Lebensmittel seine optimale Qualität (Optik, Geschmack, Geruch, spezifische Funktion).