DRUCKEN

Tchibo Grüner Strom

Lebensmittel Praxis | 25. Oktober 2010
Tchibo: Grüner Strom

Bildquelle: creativ collection

Tchibo verkauft jetzt Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft. Dabei handelt der Kaffeeröster als eigenständiges Energieversorgungs-Unternehmen und bietet seine Dienste allen deutschen Haushalten an.

Anzeige

Der Wechsel zum „Grünen Strom" von Tchibo ist über das Internet, telefonisch oder in einer der rund 850 Filialen möglich. Der Preis liegt nach Aussagen des Konzerns größtenteils unter den lokalen Basistarifen für die Versorgung mit Strom aus fossilen Energieträgern oder Atomkraft. Tchibo verzichtet auf Mindestvertragslaufzeiten und räumt ein monatliches Kündigungsrecht bei 12 Monaten Preisgarantie ein. Der „Grüne Strom" von Tchibo stammt aus Wasserkraftwerken in Norwegen. Knapp 6 Prozent der deutschen Haushalte haben sich laut Tchibo für Strom aus erneuerbaren Energiequellen entschieden.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login