DRUCKEN

Supermarkt des Jahres 2018 Kategorie - Filialisten über 2.000 qm

| 10. April 2018

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2018" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Filialisten mit einer Verkaufsfläche von mehr als 2.000 Quadratmeter.

Anzeige
Famila-Warenhaus, Kiel-Wik

Prinz-Heinrich-Str. 20, 24106 Kiel

Einkaufsvergnügen bei jedem Wetter
Das Famila-Warenhaus Kiel-Wik ist bei jedem Wetter eine gute Einkaufsadresse. Die Parkplätze sind überdacht. Einkaufswagen stehen serviceorientiert kostenlos zur Verfügung. In der Mall machen Aufbauten mit Waren Lust auf den Einkauf. Hatte der Kunde es bis hierhin vielleicht noch eilig, schaltet er spätestens in der großzügigen Obst- und Gemüseabteilung einen Gang runter. Frisches aus der Region und viele Produkte in Bio-Qualität sprechen für sich und inspirieren. Überhaupt lockt der Markt mit vielen lokalen und regionalen Lebensmitteln. Schokolade von Daja aus Schleswig-Holstein, Brot vom Holzofenbäcker, Kieler Honig und Kiel-Kaffee sind nur einige Beispiele. Viele dieser Spezialitäten werden durch ihre Platzierung zusätzlich besonders hervorgehoben. An der Fleischtheke sticht das Uckermärker Fleisch heraus, bei dessen Aufzucht artgerechte und kontrollierte Tierhaltung im Vordergrund steht. Platziert und präsentiert wird das Sortiment in einem einladenden Ambiente. In diesem Markt testet das Unternehmen Neuheiten, zum Beispiel Warenkunde-Terminals für Backwaren und Käse. Zum Kundenservice gehört hier unter anderem auch ein Lieferdienst.

{basicyoutube}tpOMqndA9lo{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 4.121 qm
  • Eröffnet: 19.11.2008
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-22 Uhr
  • Mitarbeiter: 104, davon 43 VZ
  • Sortiment: 40.000 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 27,5 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 6.082 Euro
  • Durchschnittsbon: 24,79 Euro

Kaufland, Bad Dürrheim

Dieselstraße 1 78073 Bad Dürrheim

Klare Neuausrichtung am alten Standort
Wenn es um die konzeptionelle Neuorientierung bei Kaufland geht, ist Bad Dürrheim eine der ersten Adressen. Ende 2015 öffnete der Neubau unweit der ehemaligen, mittlerweile eingeebneten Kaufland-Filiale aus dem Jahre 1983. Das „Konzept 2020“ ist hier größtenteils bereits umgesetzt, und der Standort ist auch Innovationsmarkt. Zuletzt wurde hier das neue Obst- & Gemüsekonzept auf Praxistauglichkeit und Kundenakzeptanz gecheckt. Obst und Gemüse stehen am Beginn des Kundenlaufs, sind flächenmäßig großzügig angelegt, gewähren einen umfassenden Blick über das Angebot und ziehen den Kunden schon auf den ersten Metern an. Ein weiterer Anziehungspunkt, und nur noch in wenigen anderen Kaufland-Standorten zu finden, ist das Verkaufsareal von Depot (Einrichtung und Dekoration). Nonfood ist in diesem eher ländlichen Raum noch ein essenzieller Sortimentsbaustein mit mehr als 11 Prozent Umsatzanteil. Mit dem Neubau hat auch eine Fleischtheke Einzug gehalten. Darüber hinaus werden Käse und Frischfisch in Bedienung verkauft. Und noch eine Besonderheit: Die älteste Mitarbeiterin ist 90 Jahre und bestückt seit vielen Jahren das Knorr-Regal.

{basicyoutube}U50xvBlFH50{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 6.500 qm
  • Eröffnet: 19.11.2015 (Neubau)
  • Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 7-20 Uhr; Do.-Sa. 7-21 Uhr
  • Mitarbeiter: 186, davon 35 VZ
  • Sortiment: 74.500 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 41,9 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 5.774 Euro
  • Durchschnittsbon: 33,57 Euro

Rewe-Center, Heidelberg-Rohrbach

Felix-Wankel-Str. 2, 69126 Heidelberg

Regionalität und große Auswahl überzeugen
Ganz oben in den Top Ten der Rewe-Märkte in Deutschland ist das Rewe-Center in Heidelberg- Rohrbach zu finden. Denn der Markt erwirtschaftet laut Marktleiter Stefan Klingelhöfer einen konstant hohen Umsatz. Dieser Erfolg ist sicherlich auch auf das umfangreiche Sortiment zurückzuführen. Artikel aus der Region sowie lokale Artikel sind umfangreich vorhanden und fast in allen Sortimenten zu finden: von Obst und Gemüse über Honig, Eier und Senf bis zu Marzipan, Bier, Wein oder Spirituosen. Laut Stefan Klingelhöfer bezieht das Rewe- Center aus einem Umkreis von rund 50 Kilometern von 63 Lieferanten 1.280 Artikel. Es kommen auch vegetarische, vegane, gluten-/laktosefreie Produkte sowie Halal-Ware, koschere Artikel in großer Zahl in die Regale. Russische und polnische Artikel sind ebenfalls vorhanden. Und ein weiteres Highlight: Das Rewe-Center entwickelt in Kooperation mit anderen Heidelbergern als einziger beteiligter Lebensmittel-Einzelhändler zurzeit eine regionale Eigenmarke für Obst & Gemüse, Honig oder auch Bier. Zum Erfolg tragen aber auch die freundlichen und aufmerksamen Mitarbeiter bei, die jederzeit ansprechbar sind.

{basicyoutube}pcjV_Ovv-cQ{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 3.582 qm
  • Eröffnet: 27.11.2013
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-24 Uhr
  • Mitarbeiter: 122, davon 56 VZ
  • Sortiment: 36.700 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 29,6 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 8.260 Euro
  • Durchschnittsbon: 23,41 Euro
LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login