DRUCKEN

Lebensmittelkontrollen Klöckner plant digitale Lieferlisten und eine zentrale Datenbank

Lebensmittel Praxis | 25. Oktober 2019
Lebensmittelkontrollen: Klöckner plant digitale Lieferlisten und eine zentrale Datenbank

Bildquelle: BMEL

Angesichts mehrerer Rückrufe wegen verunreinigter Lebensmittel wollen Bund und Länder den Informationsaustausch zum Schutz der Verbraucher beschleunigen. Das hat Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU, Foto) mit ihren Länderkollegen vereinbart. Unter anderem würden Unternehmen Lieferlisten digital zur Verfügung stellen müssen, sagte die hessische Agrarministerin Priska Hinz (Grüne) nach dem Treffen in Berlin. Zudem solle eine bundesweite zentrale Datenbank aufgebaut werden, in die die Länder Erkenntnisse über Keimfunde einspeisen.

Anzeige

Klöckner sagte, insgesamt laufe das System der Lebensmittelkontrollen in Deutschland gut. Es gebe aber Optimierungsbedarf an der einen oder anderen Stelle. Verbessert werden solle etwa der Austausch zwischen Bund und Ländern schon unterhalb der Schwelle eines Krisenfalls. Die Verbraucher hätten das Recht auf sichere Lebensmittel. Die Gesundheit dürfe niemand aufs Spiel setzen, dafür müssten die Hersteller sorgen.

Klöckner hatte zuvor bereits interdisziplinäre Teams vorgeschlagen, die auch überregionale Kompetenzen bekommen könnten. Dabei geht es zum Beispiel darum, dass zuständige Kontrolleure eines Landkreises auch Experten anderer Behörden einbinden könnten. Aus den Ländern waren Vorschläge für eine zentrale Datenbank gekommen.

Kürzlich waren unter anderem bestimmte Packungen mit fettarmer Frischmilch wegen Durchfallerregern vom Markt genommen worden. In Hessen wurde Anfang Oktober der Betrieb des Herstellers Wilke geschlossen, nachdem in Produkten Listerien nachgewiesen wurden. „Unsere Lebensmittel müssen sicher sein. Darauf müssen sich unsere Verbraucher verlassen können – das ist die gesetzliche Grundlage“, so Ministerin Klöckner in einem Statement zu den Testergebnissen, wonach Säuglingsmilch mit Minralölrückständen verunreinigt sei.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login