DRUCKEN

Aldi Einigt sich mit Milchindustrie

Lebensmittel Praxis | 12. März 2020
Aldi:  Einigt sich mit Milchindustrie
Bildquelle: Getty Images

Aldi Nord und Aldi Süd haben die Verhandlungen für wichtige Milcherzeugnisse der sogenannten weißen Linie abgeschlossen, teilte die Unternehmensgruppe mit.

Anzeige

Der Abschluss soll ab Mai für sechs Monate gelten. Der Einkaufspreis für Milch liege damit über den letzten Runden, sagte ein Sprecher von Aldi Süd. Aldi hatte die Verhandlungen für die Milchpreise in diesem Jahr früher aufgenommen, da erstmals der internationale Einkauf von Aldi Süd im Namen beider Häuser die Gespräche führte. Gegenstand der Verhandlungen waren frische und haltbare Vollmilch (3,5% und 1,5%). Die seit Monaten sinkende Nachfrage auf dem Weltmarkt setzte die Preise für Milcherzeugnisse zusehends unter Druck.

Der Einigung waren massive Proteste von Bauern vorausgegangen, die Aldi vorwarfen, den Preis für die sogenannte weiße Linie drücken zu wollen. In Nordrhein-Westfalen demonstrierten vor wenigen Tagen Hunderte Landwirte mit ihren Traktoren vor Aldi-Zentrallagern, um den Discounter zu Zugeständnissen zu bewegen.

 

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login