DRUCKEN

Ökobilanz von Mehrweg-Getränken Neue Studie gefordert

Lebensmittel Praxis | 12. Oktober 2018
Ökobilanz von Mehrweg-Getränken : Neue Studie gefordert
Bildquelle: Getty Images

Wer zur Mehrwegflasche greift, der tut der Umwelt etwas Gutes – was viele Kunden beim Einkaufen im Hinterkopf haben, zieht ein Verband in Zweifel. In den vergangenen Jahren habe sich im Einwegbereich viel getan, sagte Wolfgang Burgard vom Bund Getränkeverpackungen der Zukunft, dem unter anderem auch Aldi und Lidl angehören. Die Politik solle daher helfen, eine neue Studie zur Ökobilanz bei einer neutralen Stelle in Auftrag zu geben.

Anzeige

Laut Burgard seien die Einwegverpackungen leichter geworden und brauchten für die Herstellung weniger Material als früher. Zugleich unterstelle die Mehrwegquote in Deutschland, dass Mehrwegfalschen „gut“ und Einwegflaschen „schlecht“ seien. Hier könne eine neue Studie zur Ökobilanz helfen.

Die Ökobilanzen, auf die Empfehlungen sich beriefen, basierten auf mindestens zehn Jahre alten Daten und Berechnungsmethoden, sagte Benedikt Kauertz, der beim Institut für Energie- und Umweltforschung Ifeu unter anderem über die Umweltfreundlichkeit von Verpackungen forscht. In vielen Fällen seien die Daten noch älter. Dosen und Flaschen seien aber im Schnitt um 25 Prozent leichter geworden. Auch die Transportwege seien kürzer als früher. Um heutige Einweg- mit Mehrwegverpackungen zu vergleichen, fehlten aber Daten vor allem aus der Mehrweg-Branche, sagte Kauertz.

Burgard betonte, dass pfandpflichtige Einwegflaschen und -dosen kein Abfall-Problem darstellten, da sie fast alle zurückgebracht und auch recycelt würden. Für Hersteller seien Einwegflaschen deutlich günstiger als Mehrwegflaschen, da das Mehrweg-System aufwendiger sei.

ANZEIGE

Im September hatte das Umweltbundesamt (UBA) mitgeteilt, dass der Anteil von Mehrwegflaschen, Getränkekartons und bestimmten -beuteln 2016 auf einen neuen Tiefststand von 44 Prozent gesunken ist. Das UBA rät, Mehrwegflaschen zu kaufen – „am besten aus der Region“.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login