Anzeige

SuperMarkt des Jahres 2013 Nominiert – Kategorie Filialisten unter 2.000 qm

Lebensmittel Praxis | 07. April 2013

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „SuperMarkt des Jahres" nominierten Märkte vor.

Anzeige
Regional und frisch

Frida ist ein Supermarkt-Konzept des Konsum Dresden. Der Markt in der Tolkewitzer Straße überzeugt durch starke regionale Orientierung, Frische und seine kompetenten Mitarbeiter.

{basicyoutube}e1_H3CiliMY{/basicyoutube}

Video auf Youtube

Frida punktet vor allem durch die sehr gut gelungene Profilierung des Marktes über die Regionalität. Mehr als 10.000 Produkte von 102 Lieferanten aus der Region werden geführt, aktiv beworben und prominent präsentiert. Dabei ist Frida markenorientiert, die über Bartels-Langness gelieferte Eigenmarke deckt den Preiseinstieg und mehr ab. Neben der Region ist das Angebot an frischen Lebensmitteln (natürlich auch in Bedienung) das Herzstück der Markt-Philosophie. Das Ganze wird in ansprechendem Ladendesign präsentiert. Die Orientierung im Markt ist hervorragend, niedrige Regalhöhe und breite Gänge lassen einen Komplettüberblick zu. An den Regalen gibt es – dezente – Hinweise zum Sortiment. Die Mitarbeiter sind freundlich, zuvorkommend, engagiert und kompetent. Wohltuend ist der zurückhaltende Einsatz von Werbemitteln am PoS.

Frida-Markt
Tolkewitzer Straße 38, 01277 Dresden
Eröffnet: 25.11.2010
  • Verkaufsfläche des Marktes: 1.539 qm
  • Mitarbeiter (Köpfe): 33
  • Mitarbeiter auf VZ gerechnet: 20,8
  • Gelistete Artikel 2012: 17.111
  • Durchschnittsbon 2012: 16,65 Euro
  • Qm-Umsatz 2012: 3000,00 Euro
  • Brutto-Umsatz 2012 : 4,77 Mio. Euro
  • Netto-Umsatz 2012: 4,35 Mio. Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 13,6 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 8-20 Uhr