Verpackungen Wo sind die Marken-Magnete?

Der Einkauf von Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs wird wesentlich geprägt durch Verpackungen. Sie beeinflussen entscheidend den Verkauf. Der LP-Arbeitskreis Verpackung sucht die besten „Marken-Magnete“.

Sonntag, 12. September 2021 - Management
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Wo sind die Marken-Magnete?
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Die meisten Menschen planen ihren Einkauf. Logisch: Brot, Butter, Waschmittel, Toilettenpapier werden eben gebraucht. Trotzdem macht das nur rund ein Viertel der tatsächlichen Einkäufe aus. Das heißt: Zwar wird das Nötige gekauft, aber um die 70 Prozent aller tatsächlichen Kaufentscheidungen fallen trotzdem erst unmittelbar im Laden. Studien besagen, dass immerhin rund ein Drittel der Einkäufe und mehr gar nicht beabsichtigt waren, die Entscheidung erfolgte erst spontan im Geschäft. Zusatzgeschäft also.

Oft spielen Werbeaktionen oder Zweitplatzierungen eine wichtige Rolle. Aber im Regal dürfte es die Markenstärke sein, die den Ausschlag gibt. Und ob ein Produkt auch im Regal auffällt. Und hier kommt die Verpackung ins Spiel. Sie kann dafür sorgen, dass ein Artikel Aufmerksamkeit erregt, sie kann informieren, sie kann Markenbotschaften tragen.

Aber wo sind sie? Die stärksten Verpackungen in Regal, Truhe und Schrank? Der Arbeitskreis Verpackung der Lebensmittel Praxis will den Einsatz innovativer, impulsstarker Verpackungen fördern. Eine fundierte Bewertung und anschließende Würdigung Erfolg versprechender Verpackungskonzepte kann dazu beitragen.

Deshalb ruft der Arbeitskreis einen Verpackungspreis für innovative, Aufmerksamkeit erregende und verkaufsfördernde Verpackungen im Lebensmittel- und FMCG-Bereich ins Leben: Marken-Magnete. Er soll die Fragen beantworten: Welche Verpackung ist ein wahrer Entscheidungs-Beschleuniger und besitzt einen „eingebauten Werbespot“? Und warum und wie funktioniert das?

Worum geht es konkret?

  • Um Aufmerksamkeit erregende und verkaufsfördernde Produkte aus dem Regal und auch aus Truhe und Schrank, bei denen die Verpackung die Markenbotschaft gekonnt transportiert,
  • um Verpackungen mit einem ansprechenden Design, die die Kaufentscheidung verkürzen,
  • um Verpackungen, die in idealer Weise als Verpackung und Produkt zusammenwirken,
  • um das Nachhaltigkeitsprinzip beziehungsweise die Umweltfreundlichkeit der Verpackungen.

Aus diesen Punkten leiten sich die Bewertungskriterien für den Marken-Magneten ab: Innovationsgrad, Design, Recycelbarkeit, Handhabung für Kunden und Händler, Funktionalität, Interaktion mit Kunden, Informationsgehalt und Sonderanreize. Und selbstverständlich auch der Verkaufserfolg und die Wiederkaufrate.

Es geht nicht um Displays oder Zweitplatzierungen, auch nicht um die Kassenzone!

Eine Jury aus Wissenschaftlern, Kommunikationsexperten, Journalisten und Praktikern wird Produkte und ihre Verpackung anhand der oben genannten Vorgaben prüfen und auszeichnen. Das Gremium entscheidet unabhängig und im Sinne einer zukunftsweisenden, verkaufsfördernden und ansprechenden Verpackung.

Händler, Hersteller und Verpackungslieferanten können sich ab sofort bewerben. Der entsprechende Fragebogen folgt auf den nächsten Seiten und ist auch online zu finden.
Einsendeschluss ist der 15. Oktober.

Die Lebensmittel Praxis veröffentlicht und würdigt die besten Verpackungen nach gründlicher Prüfung durch die Jury.