DRUCKEN

Supermarkt des Jahres 2018 Kategorie - Selbstständige bis 2.000 qm

Lebensmittel Praxis | 10. April 2018

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2018" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Selbstständige mit einer Verkaufsfläche von bis zu 2.000 Quadratmeter.

Anzeige
Edeka Niemerszein

Mühlenkamp 45, 22303 Hamburg

Frischeanspruch zieht sich durch gesamten Markt
Der Edeka-Niemerszein-Markt am Mühlenkamp empfängt die Kunden mit einer Fülle an Convenience- Produkten, die zu einem Großteil aus der hauseigenen „Alles Gute Küche“ stammen. Im Keller unter dem Markt stellen 15 Mitarbeiter zum Beispiel Fertiggerichte, Müslis, Sandwiches, vorgeschnittenes Obst und Salate für die beeindruckende, insgesamt zwölf Meter lange Salatbar her. Zudem gibt es ein breites Convenience-Angebot von überwiegend regionalen Herstellern. Auch für Stammkunden gibt es in dem Laden immer Neues zu entdecken, etwa prominent platzierte Produkte von kleinen Manufakturen oder kreative Aufbauten. Der Frischeanspruch zieht sich durch den gesamten Markt – von der Obst- und Gemüseabteilung mit vielen Exoten und toller Kräuterecke über die Backstation mit Bio-Brot und portugiesischen Leckereien von Hamburger Lieferanten bis hin zur Theken-Insel in der Mitte, die das Herz des Marktes bildet. Dort haben die Kunden die Wahl zwischen Käse, Fleisch, Wurst und Feinkost. In dem 2016 umgebauten Laden herrscht eine angenehme Einkaufsatmosphäre. Die Holzoptik und dezente Hintergrundmusik tagen dazu bei.

{basicyoutube}1IOeaPOGcq8{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 1.400 qm
  • Eröffnet: 6.11.2003
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8-21 Uhr
  • Mitarbeiter: 55, davon 43 VZ
  • Sortiment: 25.500 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 14,0 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 10.025 Euro
  • Durchschnittsbon: 16,81 Euro

Hit Sütterlin, Tivoli, Aachen

Krefelder Straße 199, 52070 Aachen

Entschleunigt einkaufen und genießen
Die Atmosphäre bei Hit Sütterlin neben dem Aachener Fußballstadion Tivoli ist sehr angenehm und wohltuend unaufdringlich. Es gibt viel Tageslicht und breite Gänge, der Kunde kann ohne PoSRadio oder Werbeschilder schnell entschleunigen und den Einkauf genießen. Gleich am Eingang setzen Sütterlins zwei Frischehöhepunkte in der Obstund Gemüseabteilung: die Smoothie-Bar sowie die Salatbar mit angeschlossener Convenience-Theke. Zudem gibt es daneben einen untervermieteten Sushi-Stand. Am Wochenende verströmt die Kaffeerösterei dort einen verführerischen Duft. Die Kunden haben die Wahl zwischen fünf Sorten Hit- Sütterlin-Kaffee. Auch Ware aus Deutschlands ältester Kaffeerösterei, Plums Kaffee aus Aachen, führt der Markt. Das ist nur ein Beispiel für regionale Produkte im Sortiment. Die Käsetheke ist Sütterlins Steckenpferd, sie hat einen Umsatzanteil von 4,7 Prozent. Die Händlerfamilie ist sehr experimentierfreudig. Sie testet unter anderem einen Verkoster in der Weinabteilung und nutzt Amazons Sprachassistentin Alexa, um ihre Angebote an die Kunden zu bringen. Außerdem bieten Sütterlins auch einen eigenen Lieferdienst an.

{basicyoutube}-KmivdwYdQg{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 1.837 qm
  • Eröffnet: 13.03.2014
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 8-22 Uhr
  • Mitarbeiter: 68, davon 53 VZ
  • Sortiment: 28.000 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 16,9 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 8.356 Euro
  • Durchschnittsbon: 21,80 Euro

Rewe Kramer, Recklinghausen

Oerweg 89a, 45657 Recklinghausen

Eigenproduktion und Personalisierung als Schlüssel zum Erfolg
Die Händlerfamilie spielt das Thema Personalisierung so geschickt, dass die Kunden nicht zu Rewe, sondern „nach Kramer“ fahren. Kramers sind auf der Fläche ansprechbar, kennen viele Kunden mit Namen. Aber auch wenn sie nicht da sind, sind sie präsent. Ein Foto von Ruth Kramer weist direkt am Kühlregal auf die nach ihr benannte „Hausmannskost“ hin. 30 verschiedene Varianten der selbst hergestellten Gerichte in Weckgläsern stehen zur Verfügung. Ralf Kramers Konterfrei ziert, gemeinsam mit dem seines „Glutsbruders“ Franz Sander, dem Gesamtabteilungsleiter Frische, die Werbung für den „Beef & Smoke-Club“. Dort leiten die beiden etwa alle 14 Tage Grillabende zu einem bestimmten Thema. Daraus entstanden ist die zweite Eigenmarke: Ralf Kramers Gewürzmischungen. Der Markt überzeugt besonders mit seinen Frischeund Gastro-Angeboten. Vor dem Markt betreiben Kramers einen Imbisswagen. Direkt am Eingang gibt es Frikadellen an der heißen Theke oder Fischbrötchen an der Fischtheke. Alles aus eigener Produktion, genauso wie die Fertiggerichte, die an der heißen Theke neben den Bedientheken an der Rückwand des Marktes verkauft werden.

{basicyoutube}jMoiygQzpwY{/basicyoutube}

  • Verkaufsfläche: 1.610 qm
  • Eröffnet: 29.10.2015
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 7-22 Uhr
  • Mitarbeiter: 144, davon 51 VZ
  • Sortiment: 25.480 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 20,0 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: 9.993 Euro
  • Durchschnittsbon: 21,34 Euro
LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login