Fleisch-Star 2016 Kategorie über 5.000 qm - Kaufland in Limburg

Wir stellen ihnen die für den Branchenwettbewerb „Fleisch-Star 2016“ nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten mit einer Verkaufsfläche von über 5.000 qm.

Freitag, 29. Januar 2016 - Management
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Kategorie über 5.000 qm - Kaufland in Limburg
Bildquelle: Mirco Moskop

Inhaltsübersicht

Kaufland in Limburg

Westerwaldstr. 111, 65549 Limburg

Großfläche mit Ethno-Angebot
Schon die Größe sorgt für Erstaunen: Manch ein kleiner Nahversorger-Markt würde von der Fläche her wunderbar in die Fleisch- und Wurst-Abteilung des Limburger Kaufland passen. Beides, ein eigener SB-Raum und die Bedienungstheke, sind im Untergeschoss des zweistöckigen Komplexes zu finden. Das SB-Angebot überzeugt durch eine klare Strukturierung, so ist zum Beispiel ein Kühlschrank mit Türen ausschließlich mit Hackfleisch und entsprechenden Produkten gefüllt. Im Sortiment finden sich unter anderem Wurstwaren für bestimmte Ethnien, also russische und polnische Besonderheiten oder Wurst, welche die strengen Halal-Kriterien erfüllt. An der Bedienungstheke hat Claudia Kessels , Warenbereichsleiterin Frische, das Sagen. Sie informiert mit ihrem Thekenteam über die Fleisch-Spezialitäten. Neben Kängurufleisch sind zum Beispiel irisches und amerikanisches Rindfleisch zu nennen. Zu den Schnelldrehern zählen Convenience-Erzeugnisse, die vor den Augen der Kunden zubereitet werden, wie der „Berner Lachsbraten“.

Im Detail
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2015: 5,4 Mio. Euro (2014: 5,2 Mio. Euro)
  • Mitarbeiter: 20 davon 4 Vollzeitkräfte.