Bildquelle: LP

Regional-Star 2016 Kategorie: Innovation - Alte Hausbrennerei Penninger, Bayern

Seitenindex

Alte Hausbrennerei Penninger, Bayern

Gin mit Lokalkolorit
Gin ist die neue Trendspirituose in den Bars und Handelsregalen der Republik. Die Alte Hausbrennerei Penninger bringt seit Februar 2014 bayerische Akzente in das Sortiment der Wacholderbrände. Granit Bavarian Gin zeichnet sich durch die Verwendung von 28 verschiedenen „Botanicals“ in Bio-Qualität aus. Bei der Rezeptur wurde der klassische London Dry Gin durch traditionell bayerische Kräuter und Gewürze erweitert. Dabei spielen nach Angaben des Herstellers Pflanzen wie Arnika und Kamille, aber auch Enzian, der als Symbol für die bayerische Bergwelt steht, eine Rolle. Auch die weniger bekannte Bärwurz-Wurzel ist Teil der Rezeptur, da sie im Bayerischen Wald eine beliebte Grundlage für klare Spirituosen wie den Penninger Bärwurz ist. „Mit der Neuinterpretation traditionell bayrischer Kräuterspirituosen rücken wir die Aromenvielfalt der Region wieder stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit“, erklärt das Unternehmen. Der Name der P roduktinnovation deutet auf das spezielle Filtrationsverfahren hin, in dem Granitkiesel aus Hauzenberg im Bayerischen Wald eingesetzt werden. Ein besonderes Gimmick, das die Blicke der Kunden am Regal auf das Produkt lenkt und für Gesprächsstoff unter den Gästen daheim sorgen sollte: Jeden Flaschenhals ziert ein echter Granitwürfel, der – frisch aus dem Eisfach – das Getränk kühlt, ohne es zu verwässern.

Zum Konzept
  • Granit Bavarian Gin wird unter Verwendung bayerischer Kräuter hergestellt
  • Bio-zertifiziert
  • Spezielle Filtrationsart mit Granitkieseln aus dem Bayerischen Wald