Supermarkt des Jahres 2015 Nominierte - Kategorie Selbstständige unter 2.000 qm

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2015" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Selbstständige mit einer Verkaufsfläche von unter 2.000 qm.

Mittwoch, 11. März 2015 - Management
LEBENSMITTEL PRAXIS
Artikelbild Nominierte - Kategorie Selbstständige unter 2.000 qm
Bildquelle: Moskopp

Inhaltsübersicht

Rewe Wintgens

Sattlerweg 8, 51429 Bergisch-Gladbach-Bensberg

Ganz schön sozial

Mit ihrem starken sozialen Engagement hat sich die Kauffrau Ursula Wintgens weit über Bergisch-Gladbach hinaus einen Namen gemacht. Das bindet Kunden nachhaltig.

Motivationssprüche auf dem Asphalt des Parkplatzes, Bananen mit frechen Sprüchen, „Eierköppe“ (bemalte Eier), Mitarbeiter, die mit Wobblern am Regal für „Mein Lieblingsprodukt“ werben: Beim Rewe-Markt von Ursula Wintgens im Bergisch-Gladbacher Ortsteil Bensberg macht die persönliche Note den Unterschied. Da fällt es gar nicht so auf, dass der Markt nur 770 qm groß ist. Durch ihr starkes soziales Engagement für Kinder, ein örtliches Kinderheim und Vereine hat sie eine weitreichende und tiefe Kundenbindung aufgebaut. Monatlich werden allein 20.000 Euro mit der Belieferung von Kindergärten, Tagesstätten und einem Seniorenheim erwirtschaftet. Auch die Mitarbeiter sind kreativ: Beim „Multi-Kulti-Länderwochenende“ stellten sie über zwei Monate verteilt die Küchen ihrer Heimatländer vor, verteilten Rezepte und gaben Einkaufstipps.

Fakten
  • Eröffnet: 1999
  • Verkaufsfläche des Marktes: 770 qm
  • Mitarbeiter (Köpfe): 37
  • Davon Vollzeitkräfte: 16
  • Gelistete Artikel 2013: 21.487
  • Durchschnittsbon 2013: 17,01 Euro
  • Qm-Umsatz 2013: 8.814,29 Euro
  • Brutto-Umsatz 2013 : 6,78 Mio. Euro
  • Netto-Umsatz 2013: 6,16 Mio. Euro Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 13,63 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7- 22 Uhr

Frischecenter Komp

Julius-Leber-Str. 10, 46485 Wesel

Stillstand ist keine Option

Edeka Komp konnte mit diesem Markt in der Vergangenheit schon einige Preise gewinnen. Auf solchen Erfolgen will man sich aber nicht ausruhen.

Der Edeka-Markt in Wesel-Lackhausen wurde unter anderem schon zum SUPERMARKT DES JAHRES 2013 gekürt. Dass das Team um Marktleiter Thorsten Borgers sich aber stetig verbessern will, zeigt der Umbau des Marktes Anfang dieses Jahres, bei dem in neue Kühlmöbel und eine neue Drogerieabteilung investiert wurde. Auf den 1.350 qm gibt es einiges zu entdecken: Besonders der hohe Anteil an regionalen Erzeugnissen und die Eigenmarke von Edeka Komp (u. a. Wein und Wurst) stechen ins Auge. Ebenso das ausgeprägte Sortiment an Ethno-Food mit polnischen, indonesischen und Halal-zertifizierten Produkten. Bei den Frischetheken sorgen der Reifeschrank für Dry-aged-Beef und der Räucherofen für Aufmerksamkeit. Dass bei Edeka Komp auf die Qualität der Theken gesetzt wird, zeigt auch die Ausbildung einer Mitarbeiterin zur Käsesommelière.

Fakten
  • Eröffnet: 29. März 2007
  • Verkaufsfläche des Marktes: 1.350 qm
  • Mitarbeiter (Köpfe): 100
  • Davon Vollzeitkräfte: 20
  • Gelistete Artikel 2013: 22.000
  • Durchschnittsbon 2013: 18,64 Euro
  • Qm-Umsatz 2013: 8.861Euro
  • Brutto-Umsatz 2013 : 11,96 Mio. Euro
  • Netto-Umsatz 2013: 10,88 Mio. Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 20,05 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7 - 21 Uhr

Edeka Kempken

Kempener Str. 30, 47839 Krefeld

„Gut für Krefeld“

Der Slogan von Edeka Kempken verdeutlicht die Verbundenheit mit der Region. Dies spiegelt sich auch bei der Ladengestaltung und dem Sortiment wider.

Der 1.400 qm große Markt in Krefeld-Hüls präsentiert sich als moderner und frischebetonter Vollsortimenter. Ins Auge sticht zunächst die edel eingerichtete Gastrozone, die sich in einer ehemaligen Villa befindet, an die der Markt angebaut wurde. Bei der Innengestaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem historischen Museum die Geschichte des Stadtteils auf großen Abbildungen dargestellt. Außergewöhnlich ist die Convenience-Theke, wo täglich frisch zubereitete Salate und andere Produkte für den Sofort-Verzehr angeboten werden. Ebenso exklusiv: Der Grillautomat, an dem die Kunden 24 Stunden täglich Fleisch kaufen können. Überhaupt ist Grillen mit der jährlich ausgetragenen NRW-Meisterschaft und dem Lieferservice „Grill-Taxi“ ein Schwerpunktthema von Edeka Kempken. Auch ein Hingucker: das hochwertige Kundenmagazin „Regional Journal“.

Fakten
  • Eröffnet: 31. Mai 2012
  • Verkaufsfläche des Marktes: 1.400 qm
  • Mitarbeiter (Köpfe): 60
  • Davon Vollzeitkräfte : 20
  • Gelistete Artikel 2013: 19.200
  • Durchschnittsbon 2013: 14,98 Euro
  • Qm-Umsatz 2013: 6.506 Euro
  • Brutto-Umsatz 2013 : 8,41 Mio. Euro
  • Netto-Umsatz 2013: 7,69 Mio. Euro
  • Anteil Bedienung vom Brutto-Umsatz: 22 %
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7 - 21 Uhr