Anzeige

Biomarke des Jahres 2016 Strahlende Preisträger

Bettina Röttig | 30. Oktober 2015
Biomarke des Jahres 2016: Strahlende Preisträger

Bildquelle: Eilers

Acht Unternehmen wurden bei der Anuga mit dem begehrten Branchenpreis „Biomarke des Jahres 2016“ ausgezeichnet.

Ein Rundgang über die Anuga Organic oder ein Blick in die Bio-Regale des Handels ‧machen deutlich: Zwar haben sich die Handelsmarken ein Stück des Bio-Umsatzkuchens gesichert, nach wie vor sind es jedoch die Markenartikler, die den Bio-Sektor voran bringen, Verbraucher durch innovative Konzepte zum Bio-Kauf anregen und daran arbeiten, mehr zu leisten, als die Mindestanforderungen der EU-Bio-Richtlinien vorschreiben.

Die Auszeichnung Biomarke des Jahres wurde 2008 von LEBENSMITTEL PRAXIS und bioexperten Consulting Group ins Leben gerufen, um herausragendes Bio-Engagement von Markenherstellern zu würdigen. In der Kategorie Vertriebsschwerpunkt Bio-Fachhandel zeichnete die Fachjury in diesem Jahr die Marke Davert der Davert GmbH für die Range der Chia-Toppings mit der Biomarke des Jahres 2016 in Gold aus. Silber ging an Alb Natur der Alb-Gold Teigwaren GmbH (vegane Dinkel-Maultaschen mit Linsen), Bronze an die Marke Voelkel des gleichnamigen Saft-Spezialisten für die Linie der veganen grünen Smoothies.

In der Kategorie Vertriebsschwerpunkt Lebensmittel-Einzelhandel verlieh die Jury die begehrte Branchen-Auszeichnung in Gold an die Marke Helden! echt stark der Foodforplanet GmbH für die Helden Pausen-Snacks. Silber erhielt die Marke Söbbeke – Pauls Bio-Molkerei der Molkerei Söbbeke für das Produkt Creme-Duo. Emils Bio-Manufaktur der Wageswiese GmbH wurde mit Bronze für die Linie der veganen Mayonnaisen und Remouladen geehrt.

Erstmals vergab die Jury pro Kategorie einen Sonderpreis für Innovation . Für den Bio-Fachhandel wurde die Marke Das Eis der Healthy Planet GmbH (veganes Sortiment Extraveganza) ausgezeichnet, in der zweiten Kategorie die Marke Lotao Deli der Lotao GmbH (Reis-Range).

Die prämierten Markenkonzepte stellen wir Ihnen in Ausgabe 18/2015 der LP (erscheint am 6. November 2015) vor.