Biomarke des Jahres 2016 Strahlende Preisträger

Acht Unternehmen wurden bei der Anuga mit dem begehrten Branchenpreis „Biomarke des Jahres 2016“ ausgezeichnet.

Freitag, 30. Oktober 2015 in Rückblick
Bettina Röttig
Artikelbild Strahlende Preisträger
Bildquelle: Eilers

Ein Rundgang über die Anuga Organic oder ein Blick in die Bio-Regale des Handels ‧machen deutlich: Zwar haben sich die Handelsmarken ein Stück des Bio-Umsatzkuchens gesichert, nach wie vor sind es jedoch die Markenartikler, die den Bio-Sektor voran bringen, Verbraucher durch innovative Konzepte zum Bio-Kauf anregen und daran arbeiten, mehr zu leisten, als die Mindestanforderungen der EU-Bio-Richtlinien vorschreiben.

Die Auszeichnung Biomarke des Jahres wurde 2008 von LEBENSMITTEL PRAXIS und bioexperten Consulting Group ins Leben gerufen, um herausragendes Bio-Engagement von Markenherstellern zu würdigen. In der Kategorie Vertriebsschwerpunkt Bio-Fachhandel zeichnete die Fachjury in diesem Jahr die Marke Davert der Davert GmbH für die Range der Chia-Toppings mit der Biomarke des Jahres 2016 in Gold aus. Silber ging an Alb Natur der Alb-Gold Teigwaren GmbH (vegane Dinkel-Maultaschen mit Linsen), Bronze an die Marke Voelkel des gleichnamigen Saft-Spezialisten für die Linie der veganen grünen Smoothies.

In der Kategorie Vertriebsschwerpunkt Lebensmittel-Einzelhandel verlieh die Jury die begehrte Branchen-Auszeichnung in Gold an die Marke Helden! echt stark der Foodforplanet GmbH für die Helden Pausen-Snacks. Silber erhielt die Marke Söbbeke – Pauls Bio-Molkerei der Molkerei Söbbeke für das Produkt Creme-Duo. Emils Bio-Manufaktur der Wageswiese GmbH wurde mit Bronze für die Linie der veganen Mayonnaisen und Remouladen geehrt.

Erstmals vergab die Jury pro Kategorie einen Sonderpreis für Innovation . Für den Bio-Fachhandel wurde die Marke Das Eis der Healthy Planet GmbH (veganes Sortiment Extraveganza) ausgezeichnet, in der zweiten Kategorie die Marke Lotao Deli der Lotao GmbH (Reis-Range).

Die prämierten Markenkonzepte stellen wir Ihnen in Ausgabe 18/2015 der LP (erscheint am 6. November 2015) vor.

Das könnte Sie auch interessieren