DRUCKEN

Convenience Fresh-cut-Ware immer kühlen!

Lebensmittel Praxis | 27. Mai 2013
Convenience: Fresh-cut-Ware immer kühlen!

Bildquelle: Hoppen

Fu?nf Punkte, die Händler in ihrer Schnippelku?che beachten mu?ssen, wenn sie erfolgreich arbeiten wollen.

Anzeige
  • Fresh-cut-Artikel sind aufgrund ihrer kurzen Haltbarkeit von nur wenigen Tagen extrem sensible Produkte. Entscheidend: die Frische.
  • In allen Stufen der Lieferkette – von der Verarbeitung über Lagerung bis hin zum Verkauf – sind strenge Hygiene-Regeln für Produktion und Personal einzuhalten.
  • Unbedingte Voraussetzung für den Verkauf ist die lückenlose Einhaltung der Kühlkette .
  • MHD-Vorgaben berücksichtigen! Überlagerte Ware und aufgeblähte Beutel aus dem Verkauf nehmen.
  • Hinweis für die Kunden: Fresh-cut-Produkte gehören zuhause bzw. am Arbeitsplatz in den Kühlschrank.

Die fünf Tipps stammen von Susanne König vom Deutschen Fruchthandelsverband. Der Verband bietet ein breites Spektrum an berufsbegleitenden Qualifizierungen in Bonn an. Infos und das Programm sind einsehbar im Internet: www.frischeseminar.de.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login