DRUCKEN

Chilled Food Es geht auch ohne Soja

Dieter Druck | 10. August 2016
Chilled Food: Es geht auch ohne Soja

Der Markt für Veganes wächst und differenziert sich gleichzeitig.

Anzeige

Mit der GrünGold Fleischalternativen GmbH aus Stuvenborn (Schleswig-Holstein) versucht ein neuer Anbieter, sich als innovativer Entwickler neuer Rohstoffbasen und Geschmacksvarianten bei rein pflanzlichen Fleisch-alternativen zu etablieren. „Unsere Produkte basieren nicht auf Soja“, stellt Geschäftsführer Helmut Lange als wesentliches Unterscheidungsmerkmal für GrünGold heraus.

Verarbeitet werden Zutaten wie Dinkel- und Hafervollkorn sowie Amaranth in Verbindung mit Superfoods wie Chiasamen und Gewürzen. Sie stammen nach Möglichkeit aus der Region.

Die Produktpalette umfasst bereits mehr als 50 vegane Clean-Lable-Produkte, konventionell und in bio. Die Preise beginnen bei 1,49 Euro pro 100 g Aufschnitt, 240 g veganes Hack sind ab 2,49 Euro zu haben. Alle Grundprodukte tragen das V-Label, sind frei von Gentechnik und Palmöl sowie Emulgatoren, Geschmacksverstärkern, Farb- und Aromazusätzen.


Die Distribution erfolgt über Handelspartner wie Rewe und Edeka, Bio-Läden und Reformhäuser sowie Großcaterer. Auch dem Handels- und Industriemarkengeschäft verschließt sich Lange nicht. Darüber hinaus kommt in Kürze noch eine Premium-Marke für den Bio- und Reformhausbereich hinzu.

Foto: Helmut Lange will sich im Vegan-Markt differenzieren

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login