DRUCKEN

Fleisch Neuer Skandal?

Lebensmittel Praxis | 06. November 2013

Ein Betrieb in Bad Bentheim steht im Verdacht, Ware falsch gekennzeichnet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt unter anderem wegen des Verdachts auf Kennzeichnungsbetrug.

Anzeige

Das ARD-Morgenmagazin hat berichtet, dass der Betrieb tonnenweise Gammelfleisch mit gutem Fleisch vermischt und verkauft habe.

In dem Fernsehbeitrag äußerte ein ehemaliger Arbeiter des Betriebs, dass auch Fleisch geliefert worden wäre, das schon grün gewesen sei. Arbeiter hätten zwar darauf hingewiesen, dass das Fleisch schlecht sei, allerdings habe man ihnen gesagt, dass sie es verarbeiten sollen.

Die Betriebsstätte wurde laut Staatsanwaltschaft bereits im Juni sowie erneut im Oktober durchsucht. Der Verdacht bestehe, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft, dass falsche Veterinärzeugnisse für den Export erwirkt worden sein könnten, in der die Herkunft des Fleischs verschleiert worden sei.


LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login