HCVO Vorsicht mit gesundheitsbezogenen Aussagen

„Aktiviert Abwehrkräfte“ oder „Mit hohem Gehalt an Omega-3-Fettsäuren“ sind Aufschriften, die auf Lebensmittelverpackungen zu lesen sind. Doch was ist an gesundheitsbezogenen Aussagen eigentlich dran? Das klären wir auf RegaLPlatz.

Mittwoch, 16. Dezember 2020 in Sortiment-Nachrichten
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Vorsicht mit gesundheitsbezogenen Aussagen
Bildquelle: Michael Hirschka_Pixelio.de

Die Health-Claims-Verordnung (HCVO) trat am 1. Juli 2007 in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Kraft. Der Zweck der Health-Claims-Verordnung liegt insbesondere im Gesundheitsschutz. Eine Werbung mit gesundheits- und nährwertbezogenen Angaben ist nach der Verordnung prinzipiell nur zulässig, wenn die Angaben von der Europäischen Union in einem – von der HCVO – vorgegebenen Verfahren wissenschaftlich anerkannt wurden. Für Lebensmittel darf nach der HCVO nur mit gesundheits- oder nährwertbezogenen Angaben geworben werden, die ausdrücklich genehmigt wurden.

>> Weiterlesen auf RegaLPlatz