Anzeige

Bio Markenprodukte wachsen um 17 Prozent

Lebensmittel Praxis | 21. Februar 2020
Bio: Markenprodukte wachsen um 17 Prozent
Bildquelle: LP Archiv

Die Verbraucher in Deutschland legen auch beim Kauf von Bio-Lebensmitteln zunehmend Wert auf Markenware. „Aktuell wächst im Bio-Bereich das Interesse an Markenprodukten massiv“, berichtete die Nahrungsmittel-Expertin Christina Walz vom Marktforschungsunternehmen Nielsen der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Die Umsätze mit Bio-Markenprodukten in Supermärkten, bei Discountern und in Drogeriemärkten wuchsen 2019 laut Nielsen um 17 Prozent. Die Bio-Eigenmarken der Händler legten dagegen nur um 6 Prozent zu. Zwar dominierten die Eigenmarken mit einem Marktanteil von 58 Prozent aktuell noch das Angebot im Lebensmittelhandel. Doch schrumpfe ihr Marktanteil von Jahr zu Jahr, berichtete die Marktforscherin.

„Es ist nicht so, dass sich die Handelsmarken im Bio-Bereich schlecht entwickeln. Aber die Markenartikel entwickeln sich einfach noch viel besser“, sagte Walz. Dies liege auch daran, dass die Discounter im Bio-Bereich verstärkt Markenartikel anböten. Aldi, Lidl und Co. hätten ihren Umsatz mit Bio-Markenartikeln in den vergangenen zwei Jahren verdreifacht.

Bio ist zurzeit einer der größten Wachstumsträger im Lebensmittelhandel. Nach Angaben des Bundes für Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) stieg der Umsatz des Lebensmittelhandels mit Bio-Produkte im vergangenen Jahr um 11,4 Prozent auf über 7 Milliarden Euro.