Anzeige

Krombacher Rekordausstoß

Lebensmittel Praxis | 10. Januar 2019
Krombacher: Rekordausstoß

Bildquelle: Krombacher/LP-Archiv

2018 war für die Krombacher Gruppe ein höcht erfolgreiches Jahr; sie erhöhte ihren Ausstoß um 5,5 Prozent auf 7,499 Mio. Hektoliter. Der Umsatz stieg um 10,1 Prozent auf 850 Mio. Euro. Die Dachmarke Krombacher erzielte einen Rekordausstoß von 6,025 Mio. Hektoliter (plus 4,5 Prozent). Und auch Schweppes entwickelte sich nach oben. Hier konnte ein Wachstum von 14,6 Prozent (1,185 Mio. Hektoliter) erreicht werden.

Anzeige

„Mit unseren Premium-Marken und unserer hohen Qualität haben wir auch im vergangenen Jahr wieder viele Menschen von unseren Produkten überzeugen können“, so Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing der Krombacher Gruppe.

Krombacher ist und bleibt deutlicher Marktführer unter den deutschen Bieren. So sind das Krombacher Pils und das Krombacher Radler in ihrer jeweiligen Disziplin weiterhin absolute Spitzenreiter hierzulande. Auch die führende Marktposition im Bereich der alkoholfreien Biere konnte insbesondere mit den Sorten Pils und Radler weiter ausgebaut werden.

Die Zahl der Fans von Krombacher außerhalb Deutschlands steige außerdem immer weiter. Das zeigt sich am erfolgreichen Exportgeschäft, das nach wie vor kontinuierlich wächst. In allen strategischen Kernmärkten – dazu zählen unter anderem Spanien, Italien, USA, Russland und Großbritannien – war die Entwicklung von Krombacher 2018 positiv und führte zu einem Absatzrekord.


Schweppes Deutschland mit seinen alkoholfreien Marken Schweppes, Orangina und Dr Pepper schreibt weiterhin eine große Erfolgsgeschichte. 2018 konnte ein Rekordergebnis gefeiert werden: Der Jahresausstoß von 1,185 Mio. Hektoliter entspricht einem sensationellen Plus von 14,6 Prozent. Der Umsatz kletterte auf 128,7 Mio. EUR (plus 18,9 Prozent).

„2018 war in der Tat ein außergewöhnliches Jahr. Sicherlich hat auch der Super-Sommer dazu beigetragen. Aber auch für 2019 sind wir sehr gut aufgestellt. Motor unseres kontinuierlichen Erfolges sind unsere starken Marken und unsere über 1.000 überaus motivierten und engagierten Mitarbeiter in der Krombacher Gruppe“, so Uwe Riehs.