Anzeige

Kartoffeln und Co. Ernteengpässe erwartet

Lebensmittel Praxis | 25. Juli 2018


Kartoffeln und Co.: Ernteengpässe erwartet
Bildquelle: LP-Archiv

Nicht nur die Entwicklung der Kartoffelernte durch die andauernde Trockenheit spitzt sich dramatisch zu. Von 25 Prozent Minderertrag ist hier die Rede. Bauernpräsident Joachim Rukwied spricht bereits von durchschnittlich 20 Prozent Ernteausfällen über alle Segmente und fordert die Politik bereits auf, den Notstand auszurufen.

Anzeige

Der Bundesver­band der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK) erwartet Ernteausfälle und Engpässe vor allem bei der Verarbeitung von Pommes Frites. Knollen in Übergrößen, die für die Produktion von Pommes Frites benötigt werden, sind bereits jetzt auf zahlreichen Böden kaum oder gar nicht vorhanden. Wegen des extrem trockenen und heißen Sommers, bei dem auch in den nächsten Wochen nicht mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen ist, vergrößert sich das Problem momentan von Woche zu Woche.