Philip Morris:Erhöht Zigarettenpreise

Bildquelle: Hoppen

Philip Morris Erhöht Zigarettenpreise

Zum 1. März wird Philip Morris die Preise für Zigaretten erhöhen. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, sollen Zigaretten teurer oder die Packungen verkleinert werden.

Anzeige

Der Preis für eine Packung Marlboro aus dem Automaten beispielsweise soll von 6,50 Euro auf 7 Euro anstiegen. Im Gegenzug soll dafür, mit 22 Stück, eine Zigarette mehr in der Schachtel enthalten sein als bisher. Auch bei den Marken L&M und Chesterfield würden die Packungen teurer oder enthielten weniger Zigaretten.

Nach Angaben des Deutschen Zigarettenverbands ist Philip Morris mit annähernd 37 Prozent Marktanteil die Nummer eins in Deutschland. Gefolgt von Reemtsma mit 25 und British American Tobacco (BAT) mit 19 Prozent. Die Zigarettenindustrie habe im vergangenen Jahr in Deutschland 21,4 Mrd. Euro umgesetzt; davon gingen rund 15,7 Mrd. Euro als Tabak- und Mehrwertsteuer an den Staat.