Legehennen Kupieren der Schnäbel wird verboten

Vom Jahr 2017 an ist das Kupieren von Schnäbeln bei Legehennen verboten. Darüber hat der „Verein für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen“ KAT in Bonn seine 2.500 Mitgliedsbetriebe informiert. Für die Erzeugerbetriebe bedeutet das Verbot eine große Umstellung.

Dienstag, 29. Juli 2014 - Sortiment-Nachrichten
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Kupieren der Schnäbel wird verboten
Bildquelle: Shutterstock

Praktisch alle deutschen Handelsunternehmen verlangen von ihren Lieferanten, dass sie KAT-zertifiziert sind. KAT überwacht mehr als 5.000 Ställe, in allen Haltungsformen.

Bislang werden Legehennen die Schnäbel gekürzt, weil sie sich wegen der Enge in den Ställen sonst gegenseitig verletzen oder gar totpicken würden. Tierschützer begrüßen das Ende des Kupierens.

Anzeige

POS Tuning

Werden Sie Teil der Retail Revolution!

Erleben Sie, wie unsere Produktneuheiten Handlungsabläufe in Industrie, Logistik und Handel visionär verändern werden.
Mehr erfahren...

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

Nachhaltigkeit

LP.economy - Internationale Nachrichten