Vegetarische und vegane Alternativen - Gold Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Hack/Rügenwalder Mühle Carl Müller

Für Neu-Flexitarier: Heute der fleischige Hackbraten, morgen vegane Bolognese: Die Rügenwalder Mühle nimmt seit Jahren die Zielgruppe der Flexitarier in den Fokus.

Freitag, 27. November 2020 in Gewinner 2021
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Hack/Rügenwalder Mühle Carl Müller
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Die neue Produktlinie auf Basis von veganem Hack hat Verbraucher überzeugt. Das Vegane Mühlen Hack, die Veganen Mühlen Burger Typ Rind und die Veganen Mühlen Griller auf Basis von Soja sollen nicht im Veggie-, sondern im SB-Fleischregal für Zusatzumsätze sorgen und „Flexitarier-Einsteiger“ ansprechen. Wie bei allen Produkten der Rügenwalder Mühle habe man auch bei den drei veganen Produkten für die SB-Fleischtruhe auf eine besonders kurze Zutatenliste geachtet, erklärt Claudia Hauschild, Leitung Unternehmenskommunikation der Rügenwalder Mühle. So verzichtet der Hersteller auf Geschmacksverstärker. „Generell setzen wir nur so viele Zusätze ein, wie für die Lebensmittelsicherheit und vor allem den Geschmack absolut notwendig sind. Außerdem können die Produkte dank des neuen Frischecharakters genauso wie die klassischen Produkte aus Fleisch verwendet werden“, ergänzt Hauschild. So können auch Flexitarier-Einsteiger jetzt noch einfacher Lieblingsgerichte wie Hackbällchen oder Bolognese zur Abwechslung pflanzlich genießen. „Für diese Verbraucher, die sich langsam an Alternativen herantrauen, ist die Platzierung neben klassischem Fleisch genau richtig“, betont Viktoria Wilhelm, Brand Managerin bei der Rügenwalder Mühle. „Die Verwendungsanlässe sind eindeutig erkennbar, und demnach ist die Schwelle viel geringer, einfach mal zu probieren.“

Bild: Gold-Produkt - Rügenwalder Mühle Veganes Mühlen Hack/Rügenwalder Mühle Carl Müller