Mundhygiene - Gold Sensodyne Intensivreinigung Zahnpasta/GlaxoSmithKline

Schaumiger putzen: Sensodyne, eine Marke von Glaxo-SmithKline (GSK), hat seine „MultiCare Tiefenreinigung Zahnpasta“ überarbeitet und durch die „Intensivreinigung Zahnpasta“ ersetzt.

Freitag, 27. November 2020 in Gewinner 2021
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Sensodyne Intensivreinigung Zahnpasta/GlaxoSmithKline
Bildquelle: Lebensmittel Praxis

Sie zeichnet sich durch eine Erweiterung mit der Mizellen-Technologie aus. Neben einer klassischen Marktforschung nutzte GSK für die Entwicklung der Zahnpasta auch neue webbasierte Tools. Die Ergebnisse belegen, dass mehr als ein Drittel (36 Prozent) der Bevölkerung schmerzempfindliche Zähne hat. Deshalb fokussiere sich der Hersteller weiterhin auf die Optimierung seiner Produkte für diese Zielgruppe: So bewirke die Intensivreinigung Zahnpasta, die Schmerzempfindlichkeit bei Zähnen zu lindern. Zudem seien Kariesprophylaxe sowie eine intensive Reinigungsleistung die beiden stärksten Nutzen, die Verbraucher von einer Zahnpasta erwarten. Aus diesem Grund wurde das Produkt durch Mizellenschaum erweitert. Da Verbraucher die Mizellen-Technologie bereits aus der Kosmetik kennen, habe man auf den Wiedererkennungswert gebaut. Durch den Mizellenschaum schäumt die Zahnpasta stärker als andere Sensodyne-Varianten und soll besonders gut in den Zahnzwischenräumen reinigen.

„Entgegen der rückläufigen Marktentwicklung entwickeln wir uns sehr positiv“, erklärt Chiara Bröker, Senior Brand Lead bei GSK. Sie führt das auf eine starke und loyale Konsumentengruppe zurück. Natürlich ist hier noch nicht Schluss für den Hersteller. „Wir planen im nächsten Jahr wieder einige Neuheiten, um unserer anspruchsvollen Zielgruppe gerecht zu werden“, so Bröker.

Bild: Gold-Produkt - Sensodyne Intensivreinigung Zahnpasta/ GlaxoSmithKline