Anzeige

Gerade Aufgemacht Mit SB-Station

Susanne Klopsch | 16. Januar 2014
Gerade Aufgemacht: Mit SB-Station

Im neuen Merkur-Markt in Wien 22 wurde erstmals eine SB-Backstation installiert. Mehr Platz bekamen zudem die Frische und regionale Produkte.

Anzeige

Im neu gebauten Merkur-Markt in der Erzherzog-Karl-Straße in Wien 22 ist das Marktplatzkonzept im Bereich Frische zentraler Baustein. Aufwendig und hochwertig inszeniert werden auf den rund 2.200 qm Obst- und Gemüse, aber auch Convenience-Produkte und die Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse und Frischfisch (diesen gibt es von Dienstag bis Samstag). Ganz neu ist die SB-Backstation für Preiseinstiegsprodukte . Die Brötchen etc. werden zusätzlich zum Ja!Natürlich-Premiumsegment und dem konventionellen Sortiment der Rewe-Tochter angeboten. Die Einheit wurde zuvor in mehreren Märkten getestet und soll nun bei allen Neueröffnungen fester Bestandteil der Märkte sein: „Wir werden auch die bestehenden Standorte nachjustieren, weil die Kundennachfrage da ist“, sagte Merkur-Vorstand Manfred Denner gegenüber unserem österreichischen Schwestermagazin Regal. Im hauseigenen Backshop werden bis zu 100 Sorten Brot und Gebäck frisch gebacken. Frisch vor Ort zubereitet werden auch die bis zu 30 unterschiedlichen Torten und Mehlspeisen. Stark ausgebaut wurde das regionale Segment bei Obst und Gemüse. Auch das Blumenangebot wurde erweitert: „Wir schreiben hier Zuwachsraten von rund 50 Prozent“, sagte Denner.