Anzeige

Interspar Österreich

Sonja Plachetta | 06. November 2015
Interspar: Österreich

Interspar testet in „Österreichs modernstem Hypermarkt“ in Innsbruck zahlreiche Innovationen.

Anzeige

Interspar hat im Sillpark in Innsbruck laut Geschäftsführer Markus Kaser nichts weniger als „Österreichs modernsten Hypermarkt“ geschaffen. In neun Monaten wurde der gut 3.600 qm große Laden bei laufendem Betrieb umgebaut. Mehr als 50.000 Artikel stehen zur Auswahl, darunter mehr als 700 Fleisch- und Wustspezialitäten, gut 450 Käsesorten, 50 Sorten Frischfisch, 1.700 Weine und Schaumweine, 200 Bierspezialitäten sowie mehr als 150 Sorten Brot und Gebäck. Neben dem großen Frische-Marktplatz ist die Interspar-Gewürzwelt mit mehr als 1.000 Kräutern, Gewürzen und Salzen ein weiterer Sortimentsschwerpunkt. Zum ersten Mal hat Interspar auch einen eigenen Hofladen integriert. Gut 20 regionale Produzenten präsentieren unter dem Motto „Von dohoam das Beste!“ rund 150 Produkte – vom Bier über Marmelade und Bio-Kräuter bis hin zu Likören ist alles dabei. Eine weitere Innovation ist der Klosterladen . Klosterprodukte wie Naturkosmetik, Kräutersalze und Tinkturen aus dem Europakloster Gut Aich werden angeboten. Neu ist auch das Interspar-pronto in der Mall. In dem Take-away-Shop gibt es selbsthergestellte Snacks und Getränke, darunter auch der neue Durstlöscher „Spar enjoy fresh fruit water“. Bio-Früchte und -Kräuter dafür mindestens zwölf Stunden vor Verkauf in Tiroler Quellwasser eingelegt.