Marken besser verkaufen Simon Lehmann von Johnson and Johnson

Lebensmittel Praxis | 06. November 2015
Marken besser verkaufen: Simon Lehmann von Johnson and Johnson

„Durch kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung konnte sich Penaten zum Babypflege-Experten entwickeln, das Portfolio ausbauen und die Produkte weiter verbessern.“

Anzeige
  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Dr. Max Riese hat 1904 mit Penaten die Babypflege-Kategorie gegründet, an deren Spitze die Marke seitdem steht. Durch kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung konnte sich Penaten zum Babypflege-Experten entwickeln, das Portfolio ausbauen und die Produkte kontinuierlich weiter verbessern.
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Unter dem Dach von Johnson & Johnson gibt es weitere erfolgreiche Babypflegemarken wie etwa die weltweit führende Marke Johnson’s Baby oder Natusan. Um diese Marken und die Kategorie weiterzuentwickeln, betreiben wir viel Forschung und Entwicklung: Mehr als 70 Prozent aller medizinisch wissenschaftlichen Studien zur Babypflege und Babyhaut weltweit kommen von Johnson & Johnson.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Darüber hinaus sind wir auch auf dem kleineren Hautpflegemarkt für Kinder aktiv. Mit unserer Marke bebe Zartpflege bieten wir speziell Mädchen im Alter von drei bis sechs Jahren die passende Pflege an und entwickeln uns in den vergangenen Jahren kontinuierlich positiv.