Marken besser verkaufen Rainer Bock von Henkel

Lebensmittel Praxis | 06. November 2015
Marken besser verkaufen: Rainer Bock von Henkel

„Eine klare Trennung der Blöcke Waschen, Spülen und Reinigen im Regal bietet dem Verbraucher im Markt eine schnelle Orientierung.“

Anzeige
  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Persil ist eine der stärksten Marken im gesamten deutschen FMCG-Markt. Fast 9 Mio. deutsche Haushalte kaufen jedes Jahr Persil, die Wiederkaufsrate liegt über 50 Prozent, die Markenbekanntheit bei nahezu 100 Prozent. Dies macht Persil auch für den Handel interessant: Beworbene Aktionen sind ein Garant für gute Umsätze und eine hohe Kundenfrequenz.
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Neuprodukte und Promotions stellen wir anhand von Salesfoldern und Originalmustern vor. Für Zweitplatzierungen bieten wir Displays für verschiedene Vertriebsschienen an. Zur Unterstützung von Promotions am PoS setzten wir spezielle Infosäulen sowie Palettenüberbauten ein, die dem Verbraucher die Promotionmechanik klar erläutern und den Abverkauf forcieren.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Eine klare Trennung der Blöcke Waschen, Spülen und Reinigen bietet eine schnelle Orientierung. Innerhalb der einzelnen Bereiche hat sich die Kreuzblockplatzierung (horizontale Anordnung der Anwendungsformen, vertikale Anordnung der Marken) bewährt. Neuheiten und Promotions sollten über (zeitlich begrenzte) Zweitplatzierungen und/oder beworbene Aktionen angeboten werden.