Marken besser verkaufen Norbert Barfuß von Lutz Convenience Food

Lebensmittel Praxis | 06. November 2015
Marken besser verkaufen: Norbert Barfuß von Lutz Convenience Food

„Unserer Vegetaria-Sortiment existiert seit zwölf Jahren und besteht inzwischen aus 28 Artikeln. Unsere Erfahrung und die Markenbekanntheit bieten Mehrwert.“

Anzeige
  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Der Mehrwert unserer Vegetaria-Artikel liegt u. a. in unserer zwölfjährigen Erfahrung, die sich in der Produktqualität und der Markenbekanntheit äußert sowie in unserem großen Sortiment. Es besteht aus 28 Artikeln unterschiedlicher Produktgruppen (Aufschnitt, Aufstrich, Würstchen, Convenience-Artikel), die stetig weiterentwickelt und verbessert werden. Die Entwicklung neuer Produkte wird forciert. Ab Anfang 2016 wird die Marke durch einen Relaunch modernisiert. Die Verpackung soll Neugier wecken und zum Zugreifen animieren. Dazu dienen unterschiedliche Protagonisten und pro Artikel ein lustiger Spruch. Auch die Online-Aktivitäten zur Interaktion mit den Endkunden werden wir ausbauen.
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Die Aktivitäten am PoS werden kundenspezifisch erarbeitet und können von Outdoor-Plakatwerbung bis In-Shop-Promotion mit Instore-Radio, Floorgraphics, Bildschirmwerbung und Infoflyern gehen. Auch Verkostungen im LEH sind geplant.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Alle vegetarischen und veganen Artikel sollten, um Überblick zu gewährleisten und um Sortimentskompetenz zu zeigen, gebündelt in einem Regal platziert sein, das speziell gekennzeichnet ist.