Marken besser verkaufen Nina Bakker von Costa Meeresspezialitäten

Lebensmittel Praxis | 06. November 2015
Marken besser verkaufen: Nina Bakker von Costa Meeresspezialitäten

„Umfassende Informationen auf der Produkt-Verpackung und im Internet geben dem Verbraucher Sicherheit über die Herkunft bzw. Aufzucht von Fisch und Meeresfrüchten.“

Anzeige
  1. Welchen Mehrwert bietet Ihre Marke – auch im Vergleich zu anderen Marken?
    Costa setzt seit Jahren konsequent auf anspruchsvolle Premiumprodukte. Qualität und Genuss stehen im Vordergrund. Immer mehr Verbraucher vertrauen bei Fisch und Meeresfrüchten auf die hohe Produktqualität in Verbindung mit verantwortungsbewusster Aufzucht bzw. Herkunft, die Costa bietet.
  2. Welche verkaufsunterstützenden Informationen und Materialien stellen Sie den Händlern zur Verfügung?
    Umfassende Informationen auf den Verkaufsverpackungen und im Internet, aber auch Siegel wie MSC oder ASC geben den Verbrauchern Sicherheit; Rezepte und Zubereitungstipps sind ebenfalls viel genutzte Hilfen.
  3. Welche Platzierungstipps und Verkaufsförderungstipps geben Sie Händlern, damit diese Ihre Produkte besser verkaufen können?
    Generell bieten TK-Fischprodukte den höchsten Kaufanreiz, wenn sie in der Truhe als Markenblock platziert sind. Eine Zweitplatzierung in der Aktionstruhe erhöht natürlich noch die Aufmerksamkeit und spricht die ‚smart shopper‘ an. Der TK-Schrank bietet ebenfalls gute Möglichkeiten der attraktiven Platzierung von hochwertiger Markenware. Einige Verpackungen kommen dort sogar noch besser zur Geltung. Platzierungshilfen stabilisieren die Artikel, die im Beutel verpackt sind und sorgen zudem für ein gutes Gesamtbild.