DRUCKEN

Berggold Verzaubert die Sinne

Schokoladenwerk Berggold GmbH | 01. Juli 2015
Berggold: Verzaubert die Sinne

Die Unternehmenspolitik hat folgende Grundsätze: Fortschritt und Tradition, Kundenorientierung, Qualität als Managementaufgabe, Unabhängigkeit des Qualitätswesens, Einbindung aller Unternehmensfunktionen, Lieferantenbeziehungen, Mitarbeiterorientierung, Ökologie und Umwelt.

Anzeige

Fortschritt und Tradition: Wir wollen das traditionelle Erbe unserer Firma (BERGGOLD-Schokolade war schon immer etwas Besonderes) fortführen und weiterentwickeln. Neue Produktentwicklungen und die Anwendung moderner Technologien sollen uns weitere Kundenkreise erschließen. Eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll hierzu beitragen.

Kundenorientierung: Kundenberatung noch vor der Angebots- und Auftragsphase, hohe Flexibilität in der Bearbeitung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Kundenerwartungen zu erfüllen und zu übertreffen. 

Qualität als Managementaufgabe: Die Unternehmensleitung ist für die Umsetzung der Produktqualität selbst zuständig. Das Erreichen der Qualitätsziele erfolgt durch die Berufung eines Qualitätsbeauftragten und ist durch die regelmäßige Zertifizierung des QM-Systems sichergestellt.

ANZEIGE

Unabhängigkeit des Qualitätswesens: Das Qualitätswesen ist eine unabhängige Stelle in der Unternehmensorganisation. Der Qualitätsmanagement-Beauftragte unterliegt bei seinen Entscheidungen allein qualitativen Gesichtspunkten unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Aufwandes.

Einbindung aller Unternehmensfunktionen: Vom Auftragseingang über die Produktionskette bis zur Versendung trägt jeder Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz zur Herstellung und Auslieferung eines hochwertigen Qualitätsproduktes bei. Die Abläufe unterliegen einem ständigen Verbesserungsprozess.

Lieferantenbeziehungen: Die Fähigkeiten unserer Organisation und unserer Lieferanten, Werte zu schaffen, werden durch partnerschaftliche Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen gesteigert.

Mitarbeiterorientierung: Fehlervermeidung und Selbstprüfung der erstellten Arbeit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Entsprechende Unterweisungen, Schulungen und Ausbildung unseres Personals bilden hierfür die Voraussetzungen. Durch einen kooperativen Führungsstil werden unsere Mitarbeiter zu stärkerer Eigenverantwortung und höherem Engagement motiviert. 

Ökologie und Umwelt: Wir arbeiten nur mit Lieferanten, die uns garantieren, dass Rohstoffe und Verpackungsmaterial ökologisch einwandfrei und umweltfreundlich sind.

Historie zur Marke

1876: Beginn der Schokoladentradition durch Gründung der "Schokoladen- und Kakaofabrik Robert Berger" durch Robert Berger

1888: Berufung des Unternehmens zum Hoflieferanten des -Sachsen-Meiningischen Herzoghauses"

1906: Die Herzogin von Sachsen-Meiningen, Charlotte, gestattet dem Unternehmen in Anerkennung der vorzüglichen Produkte, ihren Namen Charlotte nebst Wappen und Krone zu führen

1911: Tod von Robert Berger im Alter von 60 Jahren, vorher übertrug er Julius Neumann die Firmenleitung

1923: Erwin Rebling stellt sich an die Spitze des Unternehmens, es erfolgen bedeutende bauliche und technologische Erweiterungen

1947: Enteignung von Rebling, Überführung in Volksvermögen, die Firma wird unter treuhänderische Verwaltung gestellt

1949: Erste Schokoladentafelproduktion in Deutschland nach dem Krieg

1955: Umbenennung der Firma Robert Berger in -BERGGOLD"

1966: Zusammenlegung der Firmen BERGGOLD und Rotstern zum VEB Thüringer Schokoladenwerke

1990: Abspaltung von den Thüringer Schokoladenwerken und Umwandlung in eine GmbH mit der Treuhand als Gesellschafter, damit war der Fortbestand der Firma sichergestellt

1991: Privatisierung der Schokoladenwerk BERGGOLD GmbH durch die Heinerle Spiel- und Süßwaren GmbH Bamberg

1996: Verlegung der Produktionsstätten der Mutterfirma Heinerle von Bamberg nach Pößneck

2001: Im Rahmen des 125-jährigen Firmenjubiläums erste große Werbe- und Promotionsaktion für die Marke BERGGOLD

2003: Um den wachsenden Qualitätsansprüchen der Kunden gerecht zu werden, zertifiziert sich die Firma mittels einem Qualitätsaudit und arbeitet zukünftig nach dem IFS (International Food Standard) und BRC (British Retail Consortium)

2005: Investitionen von ca. 5,4 Mio. Euro in die Bereiche Lager/Logistik, Produktion, Vertrieb; u.a. für den Bau einer hochmodernen Lagerhalle, die Erweiterung von Produktionskapazitäten und neue Technologien

2006: Feierlichkeiten zum 130-jährigen Firmenjubiläum; Eröffnung einer kleinen, dauerhaften Firmenausstellung

2011: 135-jähriges Firmenjubiläum; Kapitalanlage von ca. 2,5 Mio. Euro in die Bereiche Produktion/ Technologie und Logistik; erstmalige Präsenz der Marke Berggold im Fernsehen und weitere Werbekampagnen im Rundfunk

Auszeichnungen der Marke (Auszug)

  • DLG-Preis für langjährige Produktqualität 2014, 2015
Schokoladenwerk Berggold GmbH

Raniser Str. 11
07381 Pößneck
Tel: (03647) 530
E-Mail: info@heinerle-berggold.de
Internet: www.berggold.de

Weitere Adressen im Internet
https://www.facebook.com/Schokoladenwerk.Berggold

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.lebensmittelpraxis.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.

Noch kein Account? Registrieren!

Login