Anzeige

Ausgabe 15/2013 vom 18. September 2013 Was sie wollen und wie sie kaufen

Ausgabe 15/2013 vom 18. September 2013: Was sie wollen und wie sie kaufen

Nicht alles ist anders, aber vieles. Kunden mit Migrationshintergrund offenbaren abweichendes Kaufverhalten. Keine leicht zu erreichende Zielgruppe.

TITELSTORY
Ethno-Food: Handel und Hersteller feilen an Konzepten, die Bedürfnisse der Konsumenten mit Migrationshintergrund bedienen. Wir stellen verschiedene Lösungen vor

ZENTRALE
Im Geschäft: Eugen Henning, Geschäftsführer Mix GmbH, über neue Kundengruppen und Potenziale
Rewe: Systemgastronomie-Konzept „Made by Rewe“ am Start
Ausbilder des Jahres: Die Preisträger feierten in Bonn. Wir stellen die Ausgezeichneten und ihre Konzepte vor
Im Gespräch: Jürgen Hotz, Deutschland-Chef von Ahold, zu „Ahold to go“ und die Perspektiven
Lebensmittel Aktuell: Über Allergene flexibel informieren
Sonderteil Shoppingcenter: Malls bedienen viele Bedürfnisse der Kundschaft. Das Gebot der Stunde heißt Revitalisierung. Trends und Themen der Branche
Fleisch-Star-Ausbildungspreis: Azubis können sich jetzt bewerben
Länder-Report: Swissness ist ein gutes Kaufargument bei den Kunden

MARKT
Ortstermin: Kaiser’s Tengelmann in der Leutstettner Straße in Starnberg
Ortstermin: Cactus-Markt in der Stadt Luxemburg
Händlers Liebling: Diese Marken dürfen im Sortiment nicht fehlen
Käse: Hat beim Thema Snack noch viel Potenzial
Fleisch: Wild aus der Region ist Trend. Mit welchen Konzepten der Handel arbeitet, und welche Probleme es zu bewältigen galt
Süßwaren: Moderate Preiserhöhungen in Sicht
Alkohlfreie Getränke: Streitpunkt Kennzeichnung
Anuga: Gute Gründe für den Messebesuch

VERKAUF
Süßwaren: Neue Produkte und Aktionen
Alkoholfreie Getränke: Drei Trends fürs Regal
Rach getestet: Siegel bieten Orientierung
WVK: Halal
Neuheiten/Aktionen: Neues am PoS

HANDELSPARTNER
Frico: Offensive für das SB-Regal
Tierwohl: Branchenweite Initiative
Thüringen: Erste Mitteldeutsche Warenbörse
Gausepohl: Produziert wieder in Dissen
Treffpunkt: Menschen, über die man spricht

STANDARD-RUBRIKEN
Nachrichten
Nachrichten International
Gerade aufgemacht
Editorial: Mihrs Meinung
Impressum
Hintergrund: Ethno-Food
Zwei Seiten: Zuckermarktordnung
Vorschau: Heft 16
Drucksache: Die Glosse am Ende

Vorschau Heft 17/2013

Green Edition – Verantwortungsvoll Handeln: Unter dem Titel „Verantwortungsvoll Handeln“widmen wir uns in diesem Heft dem Thema Nachhaltigkeit. Wir beleuchten neue Herausforderungen für Umwelt- und Ressourcenschutz, unter anderem am Beispiel Soja. Weitere Themen behandeln u. a. den Bereich der Sozialen Nachhaltigkeit – vom Faktor Mensch bis zum Aspekt Tierwohl.

Cap-Markt Hillscheid – Inklusion als Konzept: Die Cap-Märkte wollen wie normale Lebensmittelläden wirken, und doch sind sie etwas Besonderes. In den im Social-Franchise-System von verschiedenen Einrichtungen der Behindertenarbeit betriebenen Geschäften arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam für den Erfolg. Die LP stellt das Konzept anhand des Marktes in Hillscheid vor.

Warenverkaufskunde Bio-Wein: Bio-Wein ist noch eine Nische. Doch die Kunden sind treu und bereit, für einen guten Tropfen auch etwas mehr Geld auszugeben. Wie Bio-Wein angebaut wird, wo die wesentlichen Unterschiede in der Herstellung liegen und wie der Händler von diesem Sortiment profitieren kann, das erfahren Sie in der Warenverkaufskunde.

Heft 16/2013 erscheint am 2. Oktober 2013.