Anzeige

Ausgabe 16 vom 26. August 2011 Gegenseitiges Vertrauen

Ausgabe 16 vom 26. August 2011: Gegenseitiges Vertrauen

„Konkurrenz im Regal, aber nicht auf dem Lkw“ – Nach diesem Prinzip streben einzelne Food-Hersteller Kooperationen in der Logistik an und können, allen Vorbehalten zum Trotz, erste Erfolge vorweisen.

TOPTHEMA
12 Händlers Liebling: Auf welche Marken können Sie nicht verzichten? 700 Vertreter des deutschen Handels antworteten uns

HANDEL
24 Die Tafeln: Handel engagiert sich sozial
26 Kartellrecht: Was bedeuten die neuen Regelungen für den Handel?
27 Verkaufsförderung: Grillaktionen zur Kundenbindung
28 Lebensmittel Aktuell: Radius für „rollende Supermärkte“ erweitern?
30 Recht: Vorsicht bei Rotstift-Preisen
31 Nachrichten: Handel sorgt für Beschäftigung

POS
32 Check up: Mit frischer Ware und einem großen Angebot an Spezialitäten überzeugt Edeka Stadler & Honner die qualitätsbewussten Münchner Kunden
35 Checkpoint: Aktionen am PoS
36 Ladenbau: Gezielt in die City

CATEGORY
38 Süßwaren: Saisonartikel und Neuprodukte sollen Impulskauf pushen
43 Süßwaren: Edeka-Händler Friedlmeier über Potenziale in der Warengruppe
44 Transport & Logistik: Kooperationen zahlen sich aus, das belegt das Beispiel Mars Deutschland und Ferrero
47 Fahrzeuge: HACCP als Fallstrick
53 Checkpoint: Neue Produkte
54 Wurst: Kinder-Produkte haben ein Umsatzpotenzial von rund 70 Mio. Euro
55 Nachrichten: Zu fett und zu teuer
49 WVK: Gewürze 2. Teil

INDUSTRIE
56 Wanzl: Mehr als 2 Mio. Einkaufswagen fertigt das Unternehmen in Leipheim jährlich. Gottfried Wanzl, geschäftsführender Gesellschafter, über Tradition und Fortschritt beim Einkaufswagen
59 Fruchtbranche: Verband kritisiert Ausgleichszahlungen
60 Schweinefleisch: Deutsche und Niederländer vereinbaren eine länder- und branchenübergreifende stärke Zusammenarbeit
61 Nachrichten: Friki und Stolle wollen fusionieren

3 EDITORIAL
6 LEUTE
8 LESERMEINUNGEN
10 SIGNALE
63 IMPRESSUM
64 COMMUNITY
66 DRUCKSACHE

Vorschau Heft 17/2011

Topthema: Der demographische Wandel erfordert auch bei der Suche nach Azubis neue Lösungen. In den Fokus rücken Menschen mit mehr Lebenserfahrung

Alkoholfreie Getränke: Trotz angespannter Lage auf den Rohstoffmärkten setzen Hersteller auf natürliche Produkte mit möglichst wenig Zusatzstoffen

Warenverkaufskunde: Schweizer Käsespezialitäten