Anzeige

Italien/Deutschland Pasta-Export legt kräftig zu

Lebensmittel Praxis | 22. Januar 2021
Italien/Deutschland: Pasta-Export legt kräftig zu
Bildquelle: Filierea Italia

Der Export italienischer Nudeln nach Deutschland stieg 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent an.

Anzeige

Wie Luigi Scordamaglia vom Lebensmittelverband Filiera Italia der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, ist „Deutschland (...) der Export-Markt Nummer eins“. Während alle anderen Wirtschaftsbereiche in Italien im Zuge der Pandemie Einbußen hinnehmen mussten, konnte die Lebensmittelindustrie gute Geschäfte verzeichnen.

In Deutschland wurden insbesondere Olivenöl und Käse nachgefragt, ebenso wie Reis. Der absolute Gewinner ist allerdings die Nudel. Nach Angaben von Scordamaglia ist der Absatz von Pasta während der Corona-Krise „explodiert“, was er unter anderem auf die einfache Zubereitung und den höheren Bedarf während der Pandemie zurückführt.