Anzeige

Kanada/Frankreich Couche-Tard will Carrefour übernehmen

Lebensmittel Praxis | 13. Januar 2021
Kanada/Frankreich: Couche-Tard will Carrefour übernehmen

Bildquelle: Couche-Tard

Die kanadische Alimentation Couche-Tard, einer der größten Convenience Store-Betreiber weltweit, möchte die französische Supermarktkette Carrefour übernehmen.

Anzeige

Wie das Unternehmen berichtet, wurden Sondierungsgespräche „in freundlicher Absicht“ mit Carrefour eingeleitet. Derzeit gebe es noch keine Gewissheit, ob diese Diskussionen zu einer Einigung führen werden. Jede bedeutende Entwicklung werde bekanntgegeben.

Couche-Tard betreibt weltweit mehr als 14.200 Convenience-Stores mehrerer Marken, darunter Circle K. 9.200 davon befinden sich in Nordamerika, 2.700 in Europa und zwar in Skandinavien, Irland, Polen, dem Baltikum und Russland. Im Rahmen von Lizenzvereinbarungen betreibt Couche-Tard mehr als 2.200 Geschäfte in 15 anderen Ländern wie Hongkong, Mexiko und Vietnam. Neben Convenience-Stores besitzt das Unternehmen auch Tankstellen.

Couche-Tard hat einen Marktwert von knapp 30 Milliarden Euro und erzielt sein Wachstum zu einem großen Teil aus Expansionen in andere Märkte. 2019 hatte Couche-Tard versucht, Caltex Australia zu übernehmen, nahm jedoch nach Ausbruch der Pandemie davon Abstand.