Anzeige

USA Walmart testet Lieferung in Smartbox außerhalb des Hauses

Lebensmittel Praxis | 13. Januar 2021
USA: Walmart testet Lieferung in Smartbox außerhalb des Hauses
Bildquelle: Walmart

Walmart und HomeValet testen ab diesem Frühjahr die Lieferung von frischen Lebensmitteln mit Hilfe einer Smart Box-Technologie.

Anzeige

Damit können Bestellungen ausgeliefert werden, auch wenn man nicht zu Hause ist. Bei dem Pilotprojekt erhalten Kunden, die in Bentonville, Arkansas, wohnen, die bestellte Ware kontaktlos in eine temperaturgesteuerte HomeValet-Smartbox außerhalb ihres Hauses geliefert.

Die Smart Box von HomeValet wird von einer IoT-Plattform (Internet of Things) mit drei temperaturgesteuerten Zonen angetrieben, in der gefrorene, gekühlte und Grundnahrungsmittel aufbewahrt werden können. Wenn der Zusteller am Zielort ankommt, kommuniziert die Smart Box mit dem Gerät des Lieferanten und ermöglicht diesem einen Zugriff auf die Smart Box, um die Lieferung zu hinterlegen.

Theoretisch können auf diese Art und Weise Lieferungen rund um die Uhr an allen sieben Tage der Woche geliefert werden. Das ist nach Angaben von Walmart zwar noch nicht geplant, würde aber gut klingen. Für die Zukunft könnte diese Option also in Planung sein.