Anzeige

Edeka Kauer Teisnach Täglich frisch und in der Region verankert

Tobias Dünnebacke | 16. Januar 2015

Teisnach ist mit 3.000 Einwohnern ein überschaubares Örtchen im Bayerischen Wald. Der Edeka-Händler Richard Kauer zeigt hier seit mehr als einem Jahr, wie man als anspruchsvoller Vollsortimenter auf dem Land Erfolg haben kann.

Anzeige

16.000 Artikel auf 1.200 qm Verkaufsfläche, eine große Obst- und Gemüseabteilung, hell ausgeleuchtete Frischetheken und ein umfangreiches Angebot an regionalen Erzeugnissen: Einen solchen Markt würde man eher in einer Großstadt vermuten und nicht auf dem Lande. Aber das Konzept eines frischeorientierten Vollsortimenters mit einem breiten und tiefen Sortiment wird von den Einwohnern in Teisnach im Bayerischen Wald hervorragend angenommen: „Wir lagen mit unserem Plan daneben, und zwar äußerst positiv“, sagt Markt-Inhaber Richard Kauer.

Der erfahrene Händler (seit 1981 bei der Edeka, betreibt insgesamt zwei Märkte) setzt bei seinem Edeka-Markt an der Deggendorfer Straße auf Einkaufskomfort. Dazu zählen beispielsweise neben den langen Öffnungszeiten die großzügigen Parkmöglichkeiten direkt vor dem Geschäft.

Gleich im Eingangsbereich überrascht die in Eigenregie geführte Markt-Bäckerei mit gemütlichem Café. Mit der aufmerksamkeitsstarken grünen Deckenleuchte ist die Obst- und Gemüseabteilung das Herzstück und der Blickfang beim Betreten des Marktes. Das Beleuchtungskonzept stammt von der Firma Bäro und sei laut Kauer „ein Highlight“ in dieser Gegend. Das Angebot an frischen Salaten, Früchten und Convenience wird hier täglich aufgestockt. Ebenso außergewöhnlich ist das tagesfrische Angebot an Eiern von dem regionalen Geflügelhof Schenk. Generell halten Lebensmittel von Anbietern aus dem Umland verstärkt Einzug in den Markt – auch bei der großen Auswahl an Milch- und Molkereiprodukten. „Durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern und die kurzen Wege können wir den Kunden absolute Frische garantieren“, erklärt der Inhaber. Durch die Regionalität würden die Kunden, die eine gute Qualität bekommen, der Lieferant und natürlich auch der Händler profitieren.

Ein Steckenpferd Kauers sind die Frischeabteilungen . Hell ausgeleuchtet, sauber und mit modernen Wanddisplays, die über aktuelle Angebote informieren, stellt auch hier der Markt eine Besonderheit in Teisnach dar. „Hier auf dem Land, anders als in der anonymen Stadt, kennen sich die Mitarbeiter und die Kunden. Man pflegt ein herzhaftes Verhältnis, und da spielt die Theke natürlich eine besondere Rolle“, erklärt Kauer. Neben Fleisch, Wurst, Käse, Antipasti und Fisch werden auch selbst hergestellte Salate angeboten.

Auch beim Bier setzt Kauer auf Brauereien aus der Region, wie beispielsweise Ettl oder Falter. Getrunken wird in dieser Gegend vorzugsweise Helles. Sollte ein Kunde einmal einen Wunsch nach einem speziellen Gerstensaft haben, kümmert sich der Edekaner auch um solche Anliegen. Für die Getränkeabteilung und die Drogerieabteilung wünscht sich Kauer jedoch noch mehr Fläche, da das Angebot noch ausgeweitet werden könne und insbesondere Drogerie-Artikel seit der Schlecker-Pleite stärker nachgefragt würden.

Weiteres Highlight ist die stil- und stimmungsvolle Weinabteilung . Vom Tafelwein bis hin zu exklusiven Sorten aus regionalen und internationalen Anbaugebieten ist für jeden Gaumen etwas dabei. Die Preisspanne geht von 1,39 bis 29,99 Euro. Gerade für eine eher bierlastige Region sei die Weinabteilung somit gut sortiert.

Fakten zum Edeka Kauer in Teisnach
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 20 Uhr
  • Sortiment: 16.000 Artikel
  • Mitarbeiter: 25 in Vollzeit
  • Eröffnung: 2013
  • Verkaufsfläche: 1.200 qm
  • Durchschnittsbon: 20 Euro
  • Lichtkonzept : Bäro
  • Metzgerei: Südbayerische Fleischwaren GmbH
  • Schwerpunkte: Obst und Gemüse, Molkereiprodukte, Frischeabteilungen und Wein
  • Regionalität: Enge Zusammenarbeit mit Lieferanten aus der Region, beispielsweise bei Eiern, Spirituosen oder Bier