Anzeige

Nachrichten

Schweiz Diese Marke ist Gold wert - Dumet, Eisberg

Tobias Dünnebacke | 23. September 2011

Trotz Deflation und wachsendem Preisdruck halten die Schweizer Nahrungsmittelproduzenten an ihren ambitionierten Exportzielen fest.

Anzeige

20 bis 30 Prozent des CO2-Verbrauchs kann mit dem wiederverschließbaren Stehbeutel gegenüber einer Glas- oder Dosenverpackung eingespart werden. Ein neues Produkt gibt es: den Doppelkammer-Stehbeutel mit zwei getrennten Fächern für Hojiblanca-Oliven und eine Marinade.

//// www.dumet.ch

Eisberg: Salat-Kultur

Was mit der ländlichen Idylle eines Schweizer Bauernbetriebs begann, mündete vor mehr als 30 Jahren in die Gründung des Unternehmens Eisberg, das heute 340 Mitarbeiter beschäftigt. Längst gedeihen die Salate der Eisberg-Gruppe nicht mehr nur in der Alpenrepublik, sondern in vielen Regionen Europas. „Mit Produktionseinheiten in der Schweiz, Ungarn, Polen, Rumänien und Italien garantieren wir, dass wir unsere Kunden stets mit frischen Produkten beliefern“, so Michael Krackhardt, CEO der Eisberg-Gruppe. In Zentral- und Osteuropa ist das Unternehmen die Nummer 1 im Bereich der frischen Convenience-Salate.

Kunden für die frisch gewaschenen Mono-Salate, Salatmischungen sowie Dressings von Eisberg sind neben dem klassischen LEH auch ausgewählte Kanäle der Gastronomie sowie Systemgastronomie. Gepflegt wird eine gewisse Innovationskultur: So gibt es z. B. Saison-Salatmischungen, die zu Weihnachten, zum Valentinstag, zu Ostern oder auch anlässlich der Urlaubszeit in den Regalen ins Auge springen.

//// www.eisberg.ch