Bayern Blau-weißes Genusserbe - Develey, Fleischwerke E. Zimmermann

Das Geschäft der bayerischen Nahrungsmittelindustrie brummt im In- und Ausland. Damit dies so bleibt, unterstützt der Freistaat die Wirtschaft nach Kräften. Ein Projekt ist das Weltgenusserbe Bayern.

Freitag, 08. April 2011 - Länderreports
Elke Häberle
Artikelbild Blau-weißes Genusserbe - Develey, Fleischwerke E. Zimmermann

Inhaltsübersicht

Develey Senf & Feinkost: Lokalpatriotismus mit Würze

Develey ist in der bayerischen Küche fest verankert und kennt die geschmacklichen Vorlieben seiner Kunden ebenso gut wie die bevorzugte Verwendung seiner Produkte. Der Schmankerl Streich als ungekühlter, würziger Aufstrich ist ein gutes Beispiel für die moderne Umsetzung der Idee eines regionalen Produkts in einer innovativen und schnell wachsenden Warengruppe. Mit den Sorten „Paprika", „Salami" und „Kraut & Rüben" wurden die geschmacklichen Vorlieben in Bayern aufgegriffen und in Verbindung mit der beliebten Senfwürze als Brotaufstrich neu interpretiert. „Der Schmankerl Streich schmeckt am besten zu knusprig frischem Brot und peppt jede Breze auf", empfiehlt Volker Leonhardi, Marketingleiter bei der Develey Senf- und Feinkost GmbH.

Im Glas mit kariertem Deckel ist der würzige Schmankerl Streich nicht nur äußerlich ein echter Bayer. Auch die Rezeptur enthält Zutaten, die für die süddeutsche Küche typisch sind. Da sich die Bundesländer gerade hinsichtlich ihrer Essgewohnheiten stark unterscheiden und beim Thema „Einheimische Küche" auch immer ein Stück Lokalpatriotismus und Stolz mitschwingt, identifizieren sich die Kunden nur zu gerne mit Produkten, die sich klar zu ihrer Herkunft bekennen. Dementsprechend sind Bayern und Baden-Württemberg auch die regionalen Vertriebsschwerpunkte des neuen Produkts. Ansprechen will Develey mit seinem herzhaften Brotaufstrich Kunden im klassischen LEH und Großverbraucher.

Heimat und Authentizität, Innovation und Wachstum – dafür steht das Unternehmen Develey aus Unterhaching bei München. Seit mehr als 160 Jahren für seine Qualitätsprodukte und Hausmacher-Spezialitäten bekannt, vereint das bayerische Traditionsunternehmen inzwischen mehrere starke regionale Marken unter einem Dach, darunter den von Firmengründer Johann Conrad Develey erfundenen süßen Senf oder den Düsseldorfer Löwensenf sowie die Marke Specht mit allerlei feinsauren Delikatessen.

//// www.develey.de

Fleischwerke E. Zimmermann: Mit königlicher Tradition

Was wäre Bayern ohne die Weißwurst? Undenkbar! Auch bei den Fleischwerken Zimmermann spielt das bayerische Schmankerl eine herausragende Rolle: Mit mehr als 10 Mio. verkauften Packungen hat die Weißwurst 2010 alle bisherigen Verkaufsrekorde des Traditionsunternehmens gebrochen. Und: Tendenz steigend, melden die Fleischwerke aus dem bayerisch-schwäbischen Thannhausen, denn gerade regionale Spezialitäten werden immer stärker nachgefragt.

Und da sind die Liebhaber der bayerisch-schwäbischen Kost bei Zimmermann an der richtigen Adresse: Von den Schmankerln der Würstelkonserven und Knödel, über Klassiker in Premiumqualität wie Trüffel-Leberwurst oder Farmland-Schinken bis hin zu saisonalen Leckerbissen für Grill und Pfanne. Komplettiert wird die Produktpalette des Unternehmens durch hochwertige Bio-Wurst und Bio-Frischteigspezialitäten.

Als Qualitätshersteller mit zahlreichen DLG-Auszeichnungen und Medaillen profitieren auch die Fleischwerke Zimmermann vom wachsenden Wunsch der Konsumenten nach Produkten mit nachvollziehbarer Herkunft. Die Verunsicherung nach den jüngsten Lebensmittelskandalen ist noch immer groß. Seit jeher gehörte es indes zum Selbstverständnis der Fleischwerke, Produkte in höchster Qualität und Frische zu erzeugen. Deshalb wollen die Thannhausener in diesem Jahr auch besonders die Premium-Positionierung der Produkte mit bayerischen Rezepturen stärken – und auch neue Spezialitäten für den LEH anbieten. So bringen die einstigen Hoflieferanten des Prinzregenten Luitpolds mit der „bayerischen Krustenrolle" einen saftigen Schinken mit krosser Kruste frisch in die Regale des Handels.

Der Star der Zimmermann-Delikatessen ist und bleibt aber die Weißwurst nach original Münchner Rezept. Und diese soll nun auch jenseits des Weißwurstäquators noch bekannter und beliebter werden. Um die Oktoberfestzeit herum sind daher wieder zahlreiche Aktivitäten für die bayerischen Schmankerl, beispielsweise eine Onpack-Promotion mit der beliebten Kultfibel auf der 10er-SB-Weißwurst-Packung geplant.

//// www.fleischwerke-zimmermann.de

Neue Produkte

Highlights

Handel Management

Personalien

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Corona

Sortiment

Im Gespräch

Regalplatz

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten